Dienstleistungen

Link zu meinem sehr begabten Traumaheiler, einem Dr. der Psychologie, schulmedizinische Grundausbildung, der sich mit diesem Grundwissen weitergebildet hat auf Traumabehandlung und nur eins will, die unheilbaren Fälle heilen. Kein menschliches Schicksal ist ihm zu schwer, als dass er nicht die Linderung der Heilung hineintragen könnte, wenn der bzw. die Patientin nur ein Fitzelchen Willen und Abenteuerlust hat, sich auf diesen unbekannten und herausfordernden Weg zu begeben. – Einen Sack Reis kann selbst er nicht heilen, fassungslos habe ich mir erklären lassen, dass es PatientInnen gibt, die sich nicht mehr helfen lassen können. Ein Schicksal, das meines um Meilen übersteigt an Traurigkeit.

Wer sich Hilfe holen kann und will hier sein Webauftritt:

https://www.natur-kunst-therapie.ch/

Irgendwer wollte meine Heilung vor einigen Wochen torpedieren und hat einen Konflikt in meine Heilungssitzungen getragen, die wir beiden Erwachsenen auf erwachsene Weise schmerzhaft empfunden und in Windeseile erledigt haben. ICH will meine Heilung und das ist MEIN konfliktfreier Heilungsraum, betreten für Störefriede strengstens VERBOTEN. Merkt euch das bitte!


8-tung: Ich warne ausdrücklich und eindrücklich vor all den Fachpersonen und Laien, die den ungeschützten Traumatitel zu ihren Gunsten missbrauchen. Ich darf im Internet nicht die PsychiaterInnen und PsychologInnen an den Pranger stellen, die ich aus eigener leidvoller Erfahrung kenne. Am krassesten, die Psychiaterin, die ich acht Jahre lang als Fachfrau hatte, die auf dem Googelsuchformular in Bern stets auf der ersten Seite auftaucht. Sie hat mir nie geholfen, meine Gesundheit ging über diese acht Jahre nur eins, den Bach runter. Empatie bitte NIE mit Heilung verwechseln, ganz leicht zu unterscheiden an der Wirkung. Mein Trauamaspezialist hat zweimal meine Depression innerhalb von 60 Min. beendet, die letzte war anfangs Februar 2019 endgültig überwunden.

Schulpsychiatrie und -psychologie ohne echte Traumabehandlung heuchelt, dass meine tiefsten Depressionen mein Lebensschicksal seien. Sie sollte sich dringend um ihre Unfähigkeiten zu heilen kümmern. Nicht einmal eine Diagnose, die diesen Namen verdient, war in meinem Fall vorhanden. Wer die Ursache des Übels nicht kennt, weiss logisch keine Heilung. Übel war nicht mein Leben, sondern die Medizin war das Übel meines Leidens, sämtliche namhaften Psychiatrien des Kt. Bern haben versagt, versagt.. und würden das noch heute mit dem besten Gewissen der Welt tun, wenn ich ihnen nicht das Zepter über meine Gesundheit entrissen hätte.

Links:

Meine Epfehlung punkto Schmuck, individuell, nur Unikate, mit meinem Budget bezahlbar: Bärni v. Wattenwyl

Glasschmuck, ebenso bezahlbare Unikate: Therese Siffert