Die Klappe nicht gehalten

Während andere mein Leben unruhig finden, habe ich mehr und mehr Zeit. Und dann konnte ich die Klappe nicht halten:

Was macht Frau mit zuviel Zeit? Natürlich Dummheiten. Die alle auszukosten und zu geniessen, genau dazu stolpere ich auf dieser Welt rum.

Bedürfnis nach sozialem Kontakt, einem Chat oder Forum. Es findet sich irgendwas Unbekanntes, leider mit zu engem Ziel: Frau soll ausschliesslich an den Mann gebracht werden.

Wo doch die Frauengemeinschaften solcher Plattformen mit Abstand das Beste sind: Gegenseitiges trösten, Geschichten erzählen, Kennen lernen und Reisezielmöglichkeiten. Letzteres habe ich vor Jahren schon genossen und bin durch Österreich und Deutschland von Frau zu Frau gereist. Das waren Zeiten! Vieles, was ich nicht missen möchte, habe ich so erlebt.

Also NUR Männer…..gähn. Also brav sein, noch mehr gähn.

Ein 67 Jähriger posiert mit Flugzeug und Boot und sucht eine maximal 50 jährige Frau mit maximal 57 kg. Ich nicht faul, habe ihm gemailt, dass er weder einen Töff noch ein Pferd habe….

Aus meiner Sicht nur freundlich und konziliant. Ich hätte schreiben können, dass ich nur in Suiten von fünf Sternhotels zu residieren pflege. 🙂

Manchmal, nur manchmal kann ich meine Klappe nicht halten und liebe mich gerade deswegen.


Einige Männer veröffentlichen mit einigen Jahrzehnten Lebenserfahrung nur verwischte Fotos. Ich für mich: Die sind obsolet, können nicht zu sich stehen.

Mailt mich ein solches Exemplar an, Haltung patriarchal, ich soll mich unterordnen, wenn sich der Herr gnädigstens mir zuwendet. Ich: Verwischte Fötelis sind obsolet. Er mailt nochmals. Ich authentisch. Er frustriert. Ich maile zurück, dass verwischte Fotos genau eins sind obsolet und ich ihm das schon zu Beginn gemailt habe.

Männer und ihre Selbsteinschätzung sind zu oft einen Lacher wert.

_______________-

Ein dritter blafft mich an, ich sei unhöflich, habe nicht geantwortet. Ich maile im Stil zurück mea culpa, mea maxima culpa. Er durchschaut meine Taktik nicht, hakt nach und kritisiert mich wegen meinem Vornamen, ob ich nicht was Besseres zu bieten habe, der sei zu männlich. Ich beisse zu und empfehle ihm, einen Salto rückwärts aus dem Riesenfettnapf zu machen.

Er voll resistent gegen jedes Lernen und total weinerlich. Er schreibt mich stur mit Daniela an und behauptet der Name sei Aramäisch. Ist er NICHT, er ist glasklar HEBRÄISCH. Wenigstens die Deutung stimmt einigermassen. Er weint sich über sein Gewicht bei mir aus.

Sein Gewicht ist mir egal, ich maile privat mit einem anderen Mann, der ist anregend, spannend und scheint ein lebbares Konzept einer erfüllenden und erfüllten Partnerschaft zu haben… Time will tell.


Zus.gefasst: Wüsste ich nicht, dass die Kontakte nur mit Männern stattfinden, wähnte ich mich in einem exotischen Tierreich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s