Viel bequemer, schon am 4. Tag

Natürlich vergleiche ich meine gegenwärtige Wohnung mit dem Frienisberg. Natürlich hätte ich schon vor dem Erbgang finanziell das Mettlengässli zahlen können. Der nach eigenen Angaben Betriebsökonom undSozialarbeiter muss ein seltsam sadistischer Mensch sein, gegen Menschen und Finanzen:

1,5 bis 2 Mio hat mich seine dummdreiste „Dienstleistung“, Erbgang meiner Eltern, bisher gekostet.

Menschlich hat er mich über ein Jahr lang bei lebendigem Leibe begraben: Der Frienisberg ist weder standesgemäss noch sozial adäquat: Unter anderem war ich im Ahornhaus mit einem austherapierten Alkoholiker zusammen.

Auch der Frienisberg muss ein Riesenbrett vor dem Kopf haben, wenn der das genauso wollte und das wollte der Herr Direktor so bzw. seine rechte Hand.

Die rechte Hand des Direktors sollte zuerst lernen, was ein Mensch überhaupt ist, bevor sie wild durch die Gegend Menschen plaziert und in ihrer Eigenwahrnehmung, das sehr, sehr gut macht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s