Neuer Wohnort

Da sitze ich nun in einem Zimmer, das schon erstaunlich gut eingerichtet ist. Kleidung, Strickarbeiten, Wlan, alles steht mir zur Verfügung. Das Erste, was ich sah, war ein Arbeitstisch mit Bodmer Ton, eine Luxusvariante des Töpfertons. Noch habe ich keine Ahnung, wie hoch er gebrannt wird, aber um die 30 Min. habe ich mein Dasein als Töpferin aufleben lassen, still vergnügt für mich. Niemand, der mich korrigiert und rumschubst. DAS macht Spass.

Daneben ist mein erstes Paar Ringelsocken fertig, noch Fäden vernähen und ab an die Füsse! Zurück bleiben zwei Erstsocken, die auf die passende zweite Ausführung warten und dann ist Fremdstricken angesagt für die Liebe meines Lebens. Ich geniesse es, mir liebevollen Menschen Kontakt zu pflegen und die andern finden ihre Kreise. Meine Aufgabe ist das nicht mehr. z. B.:

  1. Liebe meines Lebens
  2. Wahltochter mit zwei kleinen Mädchen
  3. Wahlbruder
  4. junger schüchterner Mann hat mir seine Tel.nr. gegeben. Also mit Bedacht, gelegentlich ein SMS schreiben
  5. Eigentlich hätte ich ein Wahlmami. Hoffentlich begegnet es mir gelegentlich, die Behörden haben den Kontakt momentan vermasselt.
  6. .
  7. .
  8. .

Ich bin gesegnet mit vielen guten Menschen. Mit Leichtigkeit knüpfe ich Kontakt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s