Ruhe, wenig Bewegung

Nebst dem bekannten Witz, dass wer Sport treibt, der lebt genauso viel Zeit länger, wie er für Fitness verbracht hat, lehrt mich meine Körperreaktion eins, die Ruhe zu pflegen, mich STILL zu halten.

Das Gewicht reduziert sich vermutlich direkt porpotional zur Ruhe und dem Schlaf im Wohnwagen. Wenn ich von Waagenausreissern nach oben absehe, hatte ich konstante 80 kg. Irgendwann war ich nur noch froh, wenn die Waage nicht noch weiter steigen würde.

Während ich beraten wurde, mir grössere und grössere Kleider zu kaufen, dachte ich nur an meine CP: genügend Gewicht auf dem Tacho, nie wieder einen CP-Schub wegen Mangelernährung und wie runter mit dem Gewicht?

Ich war überzeugt, dass mein Körper noch immer Zeit braucht, sich zu normalisieren, seine Funktionen durch entsprechende Entlastung wieder vollumfänglich aufzunehmen.

Da ich geschlagene 6 Monate auf meinen Elektroscooter warten musste, war das Befinden miserabel, spätestens seit dem 23. 10. 19 hatte ich erlebt, wie das Ganze für mich tödlich enden könne. Die Schulmedizin bleibt sich selbst treu, behandelt nicht meine CP, aber misshandelt meinen Körper.

Also höre ich nicht einmal mehr mit einem halben Ohr hin. Wer nichts wissen will, weiss nichts, kann deshalb nichts lehren. Ich verlasse mich auf meine Ohren, dass sie aufschnappen würden, wenn rein zufällig, das kommt jahrelang nicht vor, eine echte Weisheit des Weges kollern würde.

Mir bleibt dann die Entschlüsselung vorbehalten.

Also habe ich keinen Stress auf meine Ernährung angesetzt, aber meine Ruhe erhöht; Weg aus der Wohnug, in den WoWa Triton, meine beiden Jungkatzen als Vergnügen und Ruhe, nur Ruhe, wenig Abwechslung, still sitzen.

So sind jetzt 2 kg weg. Ein guter Anfang für mein Alter, hoffentlich verdünnisieren sich noch ein oder zwei und dann kommt irgendwann ein Plateau, Gleichstand. Dann braucht es noch mehr ruhig bleiben, sich nicht stressen lassen, in meinem Alter ist Gemächlichkeit angesagt, das glaube ich der Schulmedizin, dass sich der Stoffwechsel verlangsamt.

Was ich nicht mehr glaube, dass ich durch Sport was Dauerhaftes erreiche. Nur Mehrgewicht, weil ein funktionaler Darmverschluss bedeutet 2 kg Gewichtszunahme erfahrungsgemäss. Die Erfahrung hab ich schon und irgendwann im Internet nachgelesen.

Auch ein Tabubruch mit der Schulmedizin, die will es nicht wahrhaben, dass sich Menschen mit Körperbehinderungen körperlich überforden können. Wenn das eine menschliche Möglichkeit ist, dann lernt es alle ganz rasch: Menschen mit Körperbehinderungen gehören zur Gattung „Mensch“, erfahren menschliche Körperfehlfunktionen und oh Schreck, menschliche körperliche Überforderungen. Wer hätte dadrauf kommen können: Menschen reagieren und funktionieren wie Menschen! – Eine überraschende Neuigkeit. Ideologie weglassen und die Wahrheit wird sogar begreifbar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s