Lieber gesund

Mich hat verwirrt, dass verschiedene Menschengruppen mir geschadet haben.

Da war die Ursprungsfamilie, die bKESB. Soweit so ähnlich….

Aber warum waren da Juristen und Ärzteschaft über den Kanton Bern hinaus? Also die Psychiatrie hat zu Recht ihren passenden Ruf. Nicht jeder Mensch, der diesen Beruf ergreift, weist sich durch psychische Gesundheit aus. Dasselbe trifft auf die gesamte Schulmedizin. Wie bei meiner Schwester können unverarbeitete Kindheitstraumatas oder sehr beliebt Co-abhängigkeit den Ausschlag geben.

Ich umgekehrt nur umgeben von solch kranken Menschen, sehe nirgendwo mehr Gesunde.

Untragbar finde ich, dass wenn ich weit und breit als Einzige mich auf den Weg Richtung Gesundheit mache, ich als die einzig Kranke und Behinderte abgestempelt werde und nicht überleben darf. Mit allen legalen Mitteln und illegalen, sollte ich sterben. Der Schandfleck „gesundheit“ passte nicht in diesen Familienclan und passt andernorts ebensowenig.

Die CHs bezahlen monatlich Prämien für ein Gesundheitssystem, das weil teilweise selbst krank, nur eins krank macht. Soweit so schlecht, reicht noch lange nicht: Die Polizei, die gesamte Justiz stützt sich zu einem untragbaren Ausmaß auf diese kranke Ärzteschaft, insbesondere Psychiatrie und Strafvollzug.

Die Schulmedizin hinterlässt Generationen von Opfern, mit etwas Pech landen die in der Zwangspsychiatrie, wo gefoltert wird. Vom Strafvollzug erwarte ich nichts besseres, habe Gefängnisse nur im Rahmen meines Studiums von innen gesehen.

Daher dieser immense gesellschaftliche Druck, psychische KRANKHEIT als psychische GESUNDHEIT zu definieren und Nachdruck verschaffen Zwangspsychpharmakas, die jede Hirn Chemie beeinflussen. Dem ist dann jeder ausgeliefert, völlig wehrlos. Aber selbst Zwangschemiehat mich letztlich nicht brechen können.

Meine vorläufige Bilanz: Meine Ursprungsfamile samt frühkindlichen medizinischer Folter konnten mich nicht brechen und alle die es danach versuchten auch nicht. Alle können sie so leben, wie sie wollen, aber definitiv ohne mich.

Das iist der Unterschied, den ich zwischen meinen beiden Kindern sehe: Dieältere will so leben, wie sie lebt und ihr Kind geht drauf oder will auch so krank leben. Meine j<ngere Tochter könnte durch eine Jugendliche Dummheit in dieses Kranke System gestolpert sein. Wenn sie darin nicht wohl ist, dann weiss zufällig ich, was das heisst. Ohne je im ersten Arbeitsmarkt Fuss fassen zu können, wurde sie krankmachenden Personen zur Erziehung ausgeliefert. Nennt sich in der CH ohne staatlich gewollte Ironie: „Wohl des Kindes“. Genau daran messe ich den Staat. Das Kind ist IV, überhaupt nicht wohl. Dann heuchelt der Staat, solche Menschen seien halt krank. Das ist noch lange nicht bewiesen, aber mein Weg beweist: Gesundheit lässt sich nicht immer amtlich verhindern.

Wenn die Blinden, die Blinden führen und staatlich beglaubigt behaupten, sie seien sehend, dann ist die logische Konsequenz, was ich 61 Jahre lang in der CH erfahren habe: Der verbindende gesundheitliche Maßstab ist GLEICH ODER ÄHNLICH KRANK SEIN ZU MÜSSEN.

Danke fürs Angebot, nein danke. So will ich nie leben müssen, hat mir schon als Kleinstkind nicht gefallen. Ich fand es schon damals nicht überzeugend, feige und völlig unfrei, einer Tochter Tells unwürdig. Wenn sich die CH immer auf ihre Freiheit beruft, dann hat mich das überzeugt, aber dannwill ich FREI SEIN UND KEINE GESELLSCHAFTLICH VERORDNETE KRANKE. Schon als Kleinkind habe ich mir geschworen, nie in einem krankhaften Ausmaß dem Geld nachzulaufen. Statussymbol fand ich lächerlich, Gruppe Druck habe ich als Teenie und junge Erwachsene verspürt. Mein erstes normales Problem hatte ich, als ich in die Angehörigen-Selbsthilfegruppe ging. Vorher war ich mit meiner Behinderung isoliert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s