Keine Diskriminierung bitte

Die CH stimmt demnächst über eine Diskriminierungseinschränkung ab. Nun die CHs sind immer extrem langsam. Die Bibel, NT viel schneller: „Was du nicht willst, dass man dir tut..“

Weit gefehlt: Es gibt zuhauf sog. GUTE ChristInnen, die haben alle im Biologieunterricht geschlafen und sich ihre Orthosexualität selbst erschaffen. Zufällig momentan noch in der Mehrheit, behaupten sie via Verbalinspiration der Bibel, allein diese sei gottgewollt. Ich bin jeweils sarkastisch: Wer sowas behauptet, unterstellt dem Allmächtigen, dass er sämtliche naturwissenschaftlichen, biblischen Fehler zwecks Verdummung der Menschheit selbst aufgeschrieben hat.

Als Mitglied von mehreren diskriminierten Minderheiten wird mir Angst und bange: Wenn sexueller Orientierung im besten Fall nicht mehr diskriminiert werden darf und sich die Einstellung der DiskriminiererInnen nicht ändert, wer kriegt dann mehr Diskriminierung ab? Wir Behinderte oder wir Frauen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s