Baby kann seit dieser Nacht durchschlafen

Die letzte Woche war für mich natürlich zu streng. Oft bin ich irgendwann mit dem Viano losgefahren, um dann zwischen 17.30 Uhr und 20. Uhr zurückzukehren.

Mir war schon beim Zus.klappen im Juli mehr als klar, dass ich in dem miserablen Zustand in eine REHA gehört hätte, Thema rollender Beinersatz und Bewegungskontingent, damit ich nich ständig für mich nich vorhersehbar in den Darmstillstand falle.

Also sterben müssen ist in der CH nur dann nicht erwünscht, wenn die Schulmedizin weiss, was sie tut. In meinem Fall hätten sie kalt lächelnd behauptet „Organversagen unbekannten Ursprungs“.

Ich gehe der Schulmedizin deshalb so elementar auf den Wecker, weil sie zugeben muss, dass sie nicht ich aber sie meine CP nicht ernst genommen hat, mich mit Psychopharmakas so zur Gehbewegung folterte, wie wenn ich immer nur 20 bis 30 Jahre alt geblieben wäre: Alterungsprozess NICHT vorhanden. Allein dieser Aspekt spottet jeder Realität.

Durch Überforderung kann mein Körper nicht mehr schlafen. Wenn ich im Einklang bin mit ihm, dann kann er bis zu 10 Std.schlafen, er beginnt mit 6 und steiget sich.

Wr im Modus Erschöpfung funktioniert, tut gut daran, ein Tagesschläfchen einzulegen, dem Körper Gelegenheit zu bieten, einschlafen zu dürfen. Ist das Gegenteil dessen was die Psychiatrie behauptet, die diktiert: Schlafen sie nur nachts, nie tief tagsüber. Für meinen Zustand ist das genau eins, die KONTRAINDIKATION. Die Schulmedizin freuts, weil Schlafentzug unter die Foltermethoden fällt und ein so gefolterter Körper dieser Endlosschlaufe kaum entrinnen wird. Leider habe ich mich selbst zu gut beobachtet, glücklicherweise für mich.

Also diese Nacht habe ich Vorschlaf und 6 1/2 Std. am Stück Schlaf hingeträumt. Das kann noch was werden mit mir. Die Hoffnung stirbt zuletzt!!!

Und wenn bald einmal alle nur noch Weihnachten im Sinn haben, dann können sie mir nicht mehr Arbeit vor meine Füsse knallen.

Ich muss vor jede Schlichtungsbehörde, dieses Amt, jene Blablabla, die vermeintlich kleinen ÜbeltäterInnen werden zur Strecke gebracht, einer hat sich selbst in den Abgrund verplappert. Mitleid habe ich mit ihm Null. Ich hatte ihm prophezeit, dass er auf dem RAV landen würde, seinen Job, sein Haus verlieren.

Die Wahrheit ist noch eine Stufe schlimmer, er gehört ins Gefängnis, völlig egal, ob ein sog. Rechtsstaat alle seine Straftaten entdeckt und gemäss geltendem Gesetz ahnden kann und will. Straftaten werden nicht dadurch legal bzw. ungeschehen nur weil die gesetzlichen Vorgaben so unglaublich hoch sind, dass der <Straftäter NICHT überführt werden kann.

Klassisches Beispiel: Vergewaltigung im Krieg und im Frieden: Jede betroffene weibliche Person kennt DIE WAHRHEIT: Bei Kachelmann* war es reine Erfindung, seine Existenz ist zerstört, total medienwirksam. Das ist das eine Extrem. Statistisch sehr viel häufiger sind traumatisierte Frauen, die sich in Widersprüche verwickeln und vor Gericht nicht Recht bekommen. Nicht eine Vergewaltigung wird damit als Untat aus der Welt geschaffen.

StraftäterInnen gemeinsam ist, dass sie nicht leiden, sich im Recht glauben, im Brustton der Überzeugung aussagen. Daneben ein Opfer, das traumatisiert bzw. schwerst traumatisiert, das Recht sucht, evtl. zusammenstottert, total gestresst.

Diese Spiesse sind NIE GLEICHLANG.

Klar soll niemand unschuldig verurteilt werden. Bloss wie müsste ein Rechtssystem dann organisiert und aufgestellt sein? Sicher völlig unwesentlich, was heute geschieht: Der bzw. die bessere AntältIn gewinnt.

Bsp.: Kachelmann musste sich finanziell ruinieren, um überhaupt noch FREI zu kommen. Ich vergesse nie die Sznene, als er TV-wirksam in einen Polizeitransporter geführt wurde, noch an den Rechtsstaat glaubte und löchelte. ER wusste sich in Unschuld und oh herrjee, glaubte damals noch an den deutschen Rechtsstaat. Genau so sehen Unschuldige aus. Das Lächeln ist auch mir punkto Rechtsstaat LÄNGST VERGANGEN.

*Alice Schwarzer hat in dem Zusammenhang jeden modernen Feminismus ad absurdum getrieben. Ich habe mich bei ihren Auftritten zu Kachelmann nur fremdgeschämt. Feminismus will Befreiung der Frauen, was nie gleichzusetzen ist mit MÄNNERZERSTÖRUNG UM JEDEN PREIS. Ich zitiere gern Jesus: Mann = Frau= Kind = Sklave = Freier.

Alle Menschen sind Geschöpfe Gottes, keiner ist was besseres und niemand ist was Geringeres.

Wann endlich geht diese simple Weltanschauung rein in die Gehirne der momentan Mächtigen? Werde ich das noch erleben? Keine Nachrichten diese Tage, Wochen, Monate, ohne Berichte, dass Menschen irgendwo auf der Erde letzlich genau um diese Wahrheit demonstrieren. Bleibt es friedlich, gibt es Kirieg, einen Weltkrieg? ICH traue mir KEINE Meinung zu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s