Erholung geht immer langsamer

Mein Körper kann längst nicht mehr. Bei jedem erneuten Runterfahren meiner Darmtätigkeit habe ich

  • mindestens 2 kg mehr Gewicht
  • dauert es viel länger bis sich die Funktionen wie Essen-können, was mich gelüstet, nicht-wegwerfen-müssen, was ich gekocht habe, Schlafrythmus wiederfinden, den ich vernünftig finde: Die Schulmeditzin hat dagegen nur gesundheitsschädignde Pillen: Statt auf die Not eines betroffenen Körpers zu hören und zu suchen, wo der Fehler liegt, wird alle Nebenwirkungen inklusive, ich hatte über Monate und Jahre Null Kurzzeitgedächtnis, konnte keine Termine mehr abmachen, weil ich sie total gegen meine typische Pflichterfüllung verbummelte, was mich sehr aufregte und ich dann tief atmen musste gegen meinen Ärger über mich selbst. – Es ist 61 Jahre gegangen, bis ich stehen blieb und mir langsam bewusst wurde, was alles die Schulmedizinpillen tun in meinem Leben, wie sie systematisch meine Gesundheit nur eins, zerstören.
  • Ich kann deshalb voll logisch immer schlechter gehen. Ich habe eine Null-Toleranzgrenze mit meiner Darmfunktion, weil sie mir nur beim anschauen von Bewegung die rote Karte zeigt, mich sofort in die Abwärtsspirale schleudert.
  • Eine Prognose dieser eigentlich überwindbaren Abwärtsspirale lautet: Noch einige Monate ohne Elektrorolli und ich liege nur noch im Bett. STERBEN MÜSSEN ist für mich KEINE OPTION.
  • Nur Dummdreistigkeit stösst einen Menschen wegen weniger tausend Franken in solch ein Zusatzschlammasel, wie wenn meine Behinderungen per se zu wenig schlimm wären.

Ausgerechnet der Blick schreibt gegenwärtig gegen die IV. wir Älteren sind nicht dumm, wir wissen, wer gezielt die Finanzen aus der IV abziehen liess. Klar, Blick war auch dabei und wie!

https://www.blick.ch/news/schweiz/bern/er-liess-schwerkranke-franziska-s-237-tage-auf-ihr-geld-warten-das-ist-der-bummel-gutachter-id15641116.html

Süffisant welcher IV-Berater angeprangert wird. Meine drei haben viel weniger plakative Nachnamen. Die wären nicht Blick-like. Im übrigen ist die Gesetzgebung zu ändern und nicht die Ausführungsorgane anzuprangern: Das würde einen Sadismus von Individuen voraussetzen, die nach meinem Wissensstand zuerst DER BEWEISE bedürfen.

Ansonsten ist es reine Stimmungsmache, gewollte und gezielte Diffamierung. Ethisch sehr genau Blick-Niveau.

Selbst mich als Pfarrerin hat nie zu 100% überzeugt, was die jeweiligen Kantonalkirchen wollten. Nun ich war angestellt klar um meine Theologie zu reflektieren im Verhältnis zu meinen Gemeinden. Die Kantonalkirche war hierarchisch klar über dem Pfarramt und die Bibel, ganz unterschiedlich ausgelegt, ist die ethische, ultimative Richtschnur.

Es geht dabei um nicht Geringeres als der Anerkennung meiner psychischen Gesundheit und meiner vorgeburtlichen Infantilen Cerebralen Parese, der IV seit dem Jahr 1960 bekannt, weil ich mit Geburtsgebrechen ab zwei Jahren ein IV-Fall war.

Obwohl es meiner Intelligenz widerspricht, muss ich momentan annehmen, dass mich meine Ex-Hausärztin aus folgenden Gründen falschdiagnostiziert hat:

  • Religiöse Ressentimennts gegen Landeskirche
  • Ressentiments gegen BernburgerInnen
  • Ganz wichtig: IQ-Kampf: Welche Familie ist intelligenter, ihre bzw. meine zweite Ehe samt zweites Kind. Mich und meine zweite Tochter hat sie vermeindlich schulmedizin. korrekt behandelt, de facto gesundheitlich nur ruiniert. Als ich in die Traumatherapie zu gehen begann, eine Disziplin bekannt seit 1987, hat sie sadistisch behauptet, das sei das Gleiche wie irgendwelch Pfuscherei und riet mir dringendstens davon ab.
  • Als ich die Wachkommapüillen abzusetzen begann, weigerte sie sich, diesen Rückgang schulmedizin. zu begleiten. Es war dann auch ein sehr schmerzhaftes Erwachen, weil mein Lebensraum in 15 Jahren Wachkomma genau auf die Grösse meines Sarges mit mir als Tote drin geschrumpft war. Die Wiedergewinnung von Lebensraum für mich ist ein sehr aufwändiges langwieriges Projekt, das Jahre dauern wird, das ich NICHT allein stemmen kann, TEAM D. v. G. arbeitet im Akkord, nur teilweise bezahlt, oft auch aus reinem Selbsterhaltungstrieb gegen alle, nicht nur schulmedizinische LebensvernichterInnen.
  • Schulmedizinische Pillen haben nur teilweise einen Heilungseffekt: Allerliebst ist die Reklame, in der ein Kind Schürfwundensalbe ans Auto apliziert. Klar für alle Zuschauenden, das kann nicht funktionieren. Wenn nun meine Gehunfähigkeit SOMATISCHE FOLGEPROBLEME machte, z. B. Verdauung, hat meine Ex-Hausärztin mir Duspatalin verschrieben: SOMATISCHE ABKLÄRUNG IN IHREN AUGEN NUR ÜBERFLÜSSIG. – Mein Körper hat sich artikuliert und artikuliert und letztlich habe ich und andere CPs ihn schlussendlich erhört.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s