WC Irrtum meinerseits alltäglich

https://www.gettyimages.ch/detail/illustration/toilet-door-plate-icons-set-men-and-women-wc-lizenfreie-illustration/881210606

Kaum je sind WCs so klar signalisiert, wie im eigebetteten Link.

Üblich sind die unglaublichsten Fantasiebildchen, die mich stets und immer öfters in optische Verwirrung bringen. Dagegen hilft nicht einmal die 61 Jahre lang erarbeitete Erfahrung:

  • Männerklos sind sehr oft näher, einfacher zu erreichen.
  • http://www.logbuch-verlag.de/SET-2-Stueck-WC-Schild-FRAU-MANN-Maenner-Frauen-Gender-Zeichen-Toilette-selbstklebend äääähhhhhmmmm….. wie geht da die Logik nochmals? NT-Logik, Ortho-Logik = 100% meines durch und durch kreativ-logischen Versagens: Kirche gaube ich und der Pfeil weist mir den richtigen Weg, Türe auf, auweiaaaa… fliehen, nur schnell, schnell Modus Flucht!
  • Werden ältliche Bildchen, Originalität ist immer Trumpf verwendet, dann versagt meine Kenntnis, wann welche Damen-bzw. Männermode herrschte. Ungewollt falsch eingetreten, verabschiede ich mich blitzartig von Pissoirs. Dass die für mich NICHT TAUGEN, ist easy zu erkennen, genau eine Türe zu spät.
  • Wer motzt, ich könne mit dem Eurokey IMMER aus Behindertenwc, hat keine Ahnung der Sachlage: Schranken muss ich per Fitness überwinden: Nie kann ich OHNE ELEKTROROLLI einen Schlüssel an der Theke GEHEND HOLEN GEHEN. Ich kann zufällig NICHT GEHEN.

Es muss eine irrige NT-Meinung bestehen, Menschen mit Behinderungen wüden ihre WC-Not an einer öffentlichen Theke diskutieren wollen und ALLE hören mit. – Erinnert mich an Kindergarten und die ersten Schulklassen: Wer MUSS HAND HOCHSTRECKEN UND WARTEN. – DISKRIMINIERUNG PUR!!!!

Gesucht IV-Assistenz, mit Spezialausbilung irre WC-Plaketen. – Sehr vieles, was überhaupt nicht zumutbar ist, halten meinereins täglich aus, ohne sich irgendwas anmerken zu lassen. Fachsprache: Sozialbehinderung= die Behinderung, die nicht individuell ist, sondern durch die Gesellschaft bedingt. In der CH seit Jahrzehnten nur eins, exponentionell steigend. Alte NT-Menschen werden so auch sozial behindert. – Schafft sowas von Arbeitsplätzen, hübsch, nicht? Unsere armen potentiell arbeitslosen Kinderchens.(8-tung, letzter Satz total ironisch.)

Dies ist ein vielleicht amüsantes Beispiel. JEDE Verpackung ist für meine Bewegungen nur eins, ein Ärgernis, wechselnde Verpackungen, optisch und oder verschlusstechnisch sind in der Regel NICHT zu knacken. Leider, leider brauche ich Essen und Trinken, Plastik gilt sogar für Fische als UNVERDAULICH.

Dagegen gilt Gartenarbeit und das eigene Gemüse ziehen als sehr gesundes Hobby. :-))))

Nicht aus Tollerei koche ich im Akkord vor, solange ich wöchentlich einmal zu Frischgemüse UNVERPLASTIFIZIERT komme. Ende Jahr ist damit SCHLUSS. Dann setzt die Selbstversorgung ein.

Längst zihe ich in Erwägung z.B. Milchpackungen nicht wie vorgesehen zu öffnen, was immer länger dauert, sondern mit einem Schnitzer zu knacken. Analogieschlüsse sehr erwünscht.


Gegenbeispiele gefällig? Sicher doch: Strassenverkehrsschilder:

Sie müssen klar identifizierbar, EINDEUTIG sein für alle, darunter reihe ich mich im Strassenverkehr stolz ein: Ich = eine von allen. Geniales Sicherheitsgefühl, sowohl im Vianno wie auch sommers im BMW Cabriolet. Schöne, gute Gefühle machen mega-Spass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s