Warum sehen sie die Konsequenzen nicht?

Genau diese Frage kann ich mir nicht beantworten:

  • Es war Unrecht, gar Offizialdelikte wie ich aufwuchs, mindestens 5 mal pro Woche medizin. gefoltert zuerst durch meine Mutter, dann ab sechs bis elf Jahre durch eine Physitherapeutin, die vor ihrem Berufsalltag, meinen schlafenden Körper weckte und ihn den Übungen unterwarf, die heute alle entsetzen, denen ich davon erzähle.
  • Ich hatte Gehirnwäsche, was ich als mein Frauenschicksal ansehen sollte: Einen zukünftigen Mutimilionären heiraten, Kinder kriegen und schweigen.
  • Es gab chon damals im engsten anerkannten Bekanntenkreis meiner Eltern Frauen, in meiner Elterngeneration, die mehr von ihrem Leben wollten und genau DAS erreicht haben.
  • Während ich NIE n die menschliche Überlegenheit durch Geburt geglaubt habe, habe ich mich vn anderen bernburgelichen Vorurteilen nicht instinktiv befreien können, was meine Lebenskatastroph bedeutete.
  • Ich habe mich selbst als minderwertigen Menschen verstanden über 60 Jahre lang, durch immer grössere Bscheidenheit habe ich versucht zu überleben, was zum beinahen vorzeitigen Verlust meines Lebens vor 16 Tagen geführt hat.
  • Ich kann in der heutigen CH bildlich-biblisch gesprochen, nicht von den Brosamen unter dem Tisch überleben. Ich habe ein Leben darüber x-mal verlieren können.
  • Ich muss aufstehen und für Meinesgleichen einstehen, kämpfen. Lieber kämpfend untergehen, solange ich nch Kraft habe, als widerspruchslos. Das wäre ein vergeudetes Leben.

Warum Menchen nicht irgendwann innehalten und ihre schlechten Wege ändern, bleibt für mich ein Rätsel. Ich sehe seit Jahren völlig klar, was die Konsequenzen sein müssen, ganz egal, welches urteil ein Greicht fällen wird, während meine Gegner’Innen noch nicht einmal begreifen wollen, dass sie, nicht ich das Problem sind.

Ihr Bestreben mich via Psychiatrie mundtot zu machen ist gescheitert. Mit der immensen Gehirnwäsche, die sie sich selbst verpasst haben und non-stopp wiederholen, wohl in der irrwitzigen Meinung, die Masse mache die Wahrheit, werden sie scheitern MÜSSEN. Die meisten Menschen wollen wie ich, ihre ruhe und setzen im Unterschied zu mir ihr Fähnchen nach dem Wind. Schwatzen sie heute in die Richtung, werden sie morgen mit treuherzigsten Hundeblick behaupten, immer das Gegenteil vertreten zu haben.


Im Amt habe Ich Menschen getröstet, die Jugend ermahnt, ihnen zumindest gesagt, welchen mitmenschlichen Werten es sich lohnen könnte, nachzulaufen, weil es ihr eigenes Leben angenehm macht. Ich erinnere mich am weltgebetstag der Fauen, wie ich die schüchternsten Frauen ermutigt habe, ins Mikrofon zu sprechen. Wenn sich die kleinste menschliche Gemeinschaft fröhlicher, freudiger, gelassener, Gott ähnlicher werden will, dann immer durch Ermutigung, Ausleben dessen, dass jeder Mensch ein Geschöpf Gottes ist und daher und nur daher wertvoll. Die falschen Menschen nehmen sich wichtig, das ist meistens extrem lästig, weil nur menschlich und nie göttlich. das ist nie vom Himmel gefallen, sondern nur menschliche Schaumschlägerei, wie AL-Anon lehrt, in 100 Jahren vergessen. GOTT* ist mir Massstab, nie die Wichtigtuerei der Menschen, Gesellschaftsschichten bzw. die eines Staates. GOTT* ist ewig, jede menschliche Ordnung zerfällt meistens früher als später, die Bernburgerei beruft sich mit geschwollener Brust auf Jahrhunderte. Siee kann es noch nicht fassen, sie ist mehr als untergegangen, beruft sich nur noch auf ihre Vergangenheit. Ein weisser Fleccken auf der Weltkarte, reicht nicht einmal für die Grösse eines Fliegendrecks. Also Luft rauslassen und endlich leisten und nicht das Vermögen der VorfahrInnen bewirtschaften, das laufend sinkt. Die meisten Bernburgerfamilien verarmen, sie sind nicht globalisirungstauglich, diese Titanic sinkt, während das Orchester spielt und niemand den Untergang kommen sieht. welch dürftiger Lebensentwurf. Statt Voranzuschreiten, wirkich zu führen, Eierschalentanz und Untergang. – Hat mich noch nie überzeugen können, nicht im entferntesten.


Was ist ihr Gewinn? Nur der Mammon? Menschen, Raffgierige, machen Unglaubliches fürs Geld. Das war schon immer so, gegenwärtig ist dieses Spiel im Kapitalismus, in der Globalisierung beinahe korrekturlos entfesselt.

Nun der hohe IQ war bei mir und meinem Vater zu finden, der Rest der Frauen war unabhängig ihrer unterschiedlichen Ausbildungen nur eins, IQ-mässig in einer anderen Liga. Wenn ich nicht intelligenzmässig überlegen wäre und das sehr genau eit ich mich erinnern kann, weiss, wäre ich heute längst tot.

*https://de.wikipedia.org/wiki/Aufkl%C3%A4rung

Die Aufklärung hätte mit der Irrationalität des menschlichen Glaubens, nicht zu verwechseln mit dem empowerment der Menschen duch ein vernünftiges göttliches Prinzip aufgeräumt. Statt dessen hat sich der westliche Mensch als oberstes Prizip begriffen und in der kurzen Zeit von 300 Jahren alles kaputt gemacht, die Natur, die welt, die Überbevölkerung, verheerendste Kriege, Hungersnöte, Menschenverachtung….you name it.

Sämtliche alten Hochkulturen haben sich NIE als oberstes Prinzip verstanden, soweit ich sie kenne. Wenn der drohende Weltuntergang abgewendet werden kann, dann nur, wenn der westliche Mensch blitzartig begreift, dass er ein kleines Puzzelteilchen in einem grossen Puzzle ist, das er zwar zerstören kann, aber (noch) nicht erschaffen. Selbst die Evolution kann er nicht im Reagenzglas wiederholen, die Zeit ist nicht auf des Menschen Seite. Sie könnte schneller abgelaufen sein, als er forschen kann und Forschungsresultate vorweisen, die die Erde als Gesamtes retten können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s