Vermutlich war es das für D-Staatsbürger

Da nun die Intrigen des dt. Staatsbürgers schriftlich als Mailsammlung auf meinem Läppi zu finden sind, die CH-Polizei seit dem 8.9.2019 widerwilligstens zur Kenntnis nehmen musste, dass da ein zuerst bloss zivilrechtliches Verfahren hängig ist, das nun, durch meinem medizin. Notfall längst zu einem Offizialdelikt angewachsen ist und wieder ist ein ungelöstes Problem völlig von alleine nur eins, grösser geworden.

Da können sich nun sämtliche Beteiligten, ab 20. Dez. 18 nur eins, die Augen reiben: So schnell geschieht es, dass, wenn Handwerker nur pfuschen, ein Anwalt dazu und dann noch zwei Parzellennachbarn gross absahnen wollen, alles auf dem Buckel eines multiple behinderten Mitmenschen, dass nie und nimmer Biertrinken angesagt ist….

Hier ein Teilzitat wie er, immer denkend, er könne mich unter 4 Augen versenken schreibt:……………

Stimmt, die Schulmedizin wird überbewertet. Und wer seinen Körper kennt und in ihn hineinhört, ist klar im Vorteil. Nur gegen sein Schicksal kann man nicht angehen. Damit muss frau/mann sich abfinden. Ohne behaupten zu wollen, dass es der Wille Gottes ist. Deshalb genieße ich jeden Tag, den ich gesund verbringen darf und arbeite an meiner Gelassenheit.

Ich freue mich trotz aller Widrigkeiten auf mein WE in meinem Wohnwagen und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen……………

Mit seiner geballten, sadistischen Vorfreude, glaubt er mich, durch meine Rollstuhlbedürftigkeit, genial versenkt zu haben. Er kommt nicht im entferntesten auf die Idee, dass sich zuerst ein körperlicher ENDZUSTAND eingestellt haben muss, bevor nur schulmed. eine Empfehung abgegeben werden kann, dass die IV je nachdem auch Anpassungen finanzieren muss, wenn ich einen festmontierten WoWa habe und nun nicht mehr gehen kann. – Nein, alles egal, er will, das was er will und die CHs sollen samt und sonders nach seiner Pfeife tanzen. Haben sie auch, weil es für sie um nichts weiteres ging.

Habe ich nicht, mein WoWa ist ein stillgelegtes Kapital von 50.000.- bis 100.000.- SFr.

Der Deutsche soll nach Deutschland mit seinem Kram und ich werfe keinen roten Rappen mehr auf, um auf dem nächsten Campingplatz mit dem nächsten XYZ, das genau Gleiche zu erleben. Auf dem Campingplatz ist die intrigante Person bereits bekannt, also, Problem lösen. Böse Menschen mit niedrigsten Motiven gibt es überall.

Ich bin nie das Problem, aber ich werde andauernd genau nach dem Strickmuster fremdbeschäftigt, mit all den nicht-meinen-Problemen, die per Gemeinheit zu meinen gemacht werden und ich komme hinten und vorne nicht mehr nach weder logistisch noch körperlich. Wer in Straftaten verwickelt wird als Opfer, der muss zusehen, dass er nicht den kleinsten Lapsus macht, der ihm im entferntesten als eigene Straftat ausgelegt wird. Das sog. Recht ist ein wunderliches Ding, das AT, die Bibel wesentlich einfacher und daher klarer, was die Gesetzessammlungen und ihre richtige nicht die stets zitierte falsche Gesetzesauslegung anbelangt.

Auch aus diesem Grund finde ich, das Gesetz sollte um Lichtjahre schneller zupacken, solchen Individuen einen Schuss vor den Bug geben, damit sie aufhören müssen, bevor sie irgendwen zu Tode gebracht haben. Der Deutsche realisiert nicht, dass er lügt, sobald er nur den Mund aufmacht. Das kommt vor bei chronischen Lügnern, weil sie sich selbst ihre Lügen glauben, sie sind ihre besten Kunden. Und dessetwegen soll ich krepieren?? – Wo sind wir eigentlich und wie weit haben wir es gebracht?

Die Gesamtbelastung ist zu hoch geworden, ich bin genau daran, um ein Haar gestorben.

Vor meinem medizin. Notfall konnte ich kreuz und quer mit dem Viano durch die CH reisen. Wenn ich den Zustand nicht mehr erreiche, soll doch einmal dieser Deutsche schadenpflichtig sein und die IV-Assistenz, die ich nun brauche, aus seiner Haftpflichtversicherung bezahlen!!!! Ich bin für die Belangung der Originalschadensverursacher. Nur so hört dieser Spuck endlich auf. Die einzige Lernmöglichkeit heute scheint be zuvielen Menschen weder das interesse noch der Wille zu sein, aber Portemonnaie, das versteht praktisch jedeR.

Da tut sich ein weites Feld auf:

Das fängt in der Kinderstube an, da wurde einigen von uns beigebracht, dass wir NICHT lügen dürfen.

Kein Geringerer als Boenhoeffer hat die ethische Frage der „Notlüge“ theologisch durchgedacht. https://lehrerfortbildung-bw.de/u_gewi/religion-ev/gym/bp2004/fb1/9_bspl/4_doppel/m1_bon.html

Es braucht viel um eine missbräuchliche Kündigung als Not darstellen zu können. Wenn es einer kann, dann irgendein Anwalt. Die verdrehen alles, auch christliche Ethik.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s