Profihilfe versus, na ja, das Übliche halt

Heute war ich erstmals mit dem Viano unterwegs.

Vorgängig war der 2. IV-Assistent aktiv: So elementare Hilfe wie sabere Bettwäsche zus.legen und eine Tasche voll Grundnahrungsmittel besitze ich jetzt.

Er musste selbst entscheiden wo und mit welchem Transportmittel er geht. Eine Bildchenliste hatte ich über Nacht vorbereitet. Seit heute Morgen druckt der Laserdrucker nicht mehr, bloss zwei der vier Farben sind leer. Typisch Konsumentinnenverarsche. Eine Einkaufsliste kann auch rot od. blau sein. lässt der Drucker NICHT zu.

Am Nachmittag hatte ich Trompetenstd. bloss mit dem Cornettemundstück: Gehör trainieren, Takt klatschen, irgendwann spiele ich OHNE Noten.

Mein Lehrer war erstaunt, wie ich eine Trompetenstd. so abwechslunsreich gestalten kann und hat mein Gehör gelobt. – Das geht runter wie Honig.

Löhne habe ich bezahlt und vom richtigen Konto. -Strahl!

Jetzt habe ich einen ausgeliehenen Handrollstuhl, den kann ich hier auf dem Areal einüben und der läuft prima gestossen als Lastenträger. Ich spüre die kleinsten Überforderungen, die mir erspart bleiben.

Mit CP-Fachwissen lässt sich mein Alltag sofort erleichten. Diese Menschen sehen meine Alltagsbewegungen und nehmen meine Kompensationen ernst. De verraten meine elementare Not.

Daneben bekomme ich Ermutigung, welche Bewegungen gesunde Hände übernehmen können für mich. Z. B. Geld: Habe ich ungefähr in jedem Hosensack, weil die Bedienung eines Portemonnaies viel zu aufwändig ist. Bin ich mit gesunden Händen unterwegs, machen sie die Bewegungen und ich gucke bloss und zähle mit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s