Schönste Skierlebnisse noch nicht erlebt?

Als Elektrorollifahrerin muss ich endlich KEINE normalen, körperlichen Standards mehr erfüllen.

Wollte ich z.B. wieder tauchen, könnte ich das nach einem medizinischen Spezialtest. Und dann muss ich überhaupt nicht das Tauchbrevet I ablegen. Würde ich nicht wollen, hatte ichmit etwas über 20 Jahren, finde ich für mich als Mench mit mindestens drei Hirnverletzungen völlig unangebracht, dieses Luft anhalten müssen.

organisationen bieten mir einen Wiedereinstieg in die Taucherei mit Betreuung zwei zu eins an. Ich als eins, die Person mit Behinderung und betreut und begleitet von zwei(!) TauchlehrerInnen. Logisch habe ich mir Flossen und eine Taucherbrille, leider noch ohne geschliffene Gläser gekauft und werde mal als Vorübung gucken, ob ich mit Flossen an den Füssen vorwärts komme, wenigstens zweidimensional und ob sich das Atmen mit Schnorchel für mich wohlig anfühlt. Bekanntlich bin ich eine kleine Angsthäsin, für mich ist das voll okay.

Ich will mich mit meinen Restbewegungen vrgnügen können, allein zu meiner Freude und meinem Wohlbefinden, nie wieder irgendwelcher LEISTUNGSDRUCK!!!

Ich würde gern Skifahren im Gebirge. Irgendwann sind wir als Studis nur einmal mit Fellen unterwegs gewesen, eine sehr schöne Bewegungsart. Im Frühjahr bei Sulz, beim NICHT-Einsinken in irgendwelchen Pulverschnee, könnte ich sogar skifahren. Natürlich kann ich nicht lange mit Fellen unterwegs sein, 10 Min. würden mir als Erlebnis voll reichen. Ein Heli kann den Rest der Höhenmeter für mich erledigen, sicher und relativ niedrig muss es sein, bereits auf dem Jungfraujoch wird mein Gehirn höhenkrank.

Aber, es wäre machbar, ein Luxus zwar, aber ein unvergessliches Erlebniss für meine unermüdliche Neugierde. Maximale Sicherheit und nicht Risiko als Ziel. In den Bergen brauche ich vielleicht dafür auch zwei zu eins Begleitung und Betreuung. Was beim Tauchen angeboten wird, kann eins zu eins auch in den Bergen umgesetzt werden. Für mich lieber Österreich als CH. Sicher NIE mehr Berneroberland, die bekommen KEINEN müden Rappen mehr von mir!!! Mit mir war kaum jemand differenziert und gerecht. Deshalb erlaube ich mir auch zu Pauschalisieren, meinen Berneroberland Traumatas muss ich mich in meiner Freizeit nicht stellen. Gerne würde ich das Matterhorn angucken, als Kind war ich entzückt von der Dents du Midi. Kindheitsträume vor dem Sterben in die Realität geholt, waum nicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s