KaPo im Schneckentempo

Na ja von der Seite nix Neues. Auf meinem Bigtel. ist genau 1 unidentifizierbare Nummer… vermutlich weil es ein chinesisches Huawei ist, was mir verkauft wurde, allerdings mit Swisscomnummer, klappt der Kontakt alt einfach nicht.

Die Ausrederei von DEN Verantwortlichen, will ich vor Gericht hören.

Weil ich bereits jenseits meiner Verzweiflungsjahre bin, aber noch nicht in meinen friedlichen Jahren, habe ich all der Verzögerungstaktik intensive Gefühle gegenüber. Im Mai 2017, als ich mir vor mir selbst sicher war, dass es um Offizialdelikte ging, hat mich die Polizei, die bKESB, der Oberrichter, die gesamte Schulmedizin auf meinem kPTBS nur ausgenutzt.

Das IST GESETZLICH VERBOTEN, sowieso unmenschlich und UNO-Konvention für Menschen mit Behinderungen. Mir ist der Skandal schon lange viel zu gross, die Polizei will sich nicht selbst dem Gesetz ausliefern: Ich im Mai 2017 total verärgert, denke, dass das Fass überloffen ist und NICHT EINMAL DIE POLIZEI HAT MIR ZUGEHÖRT.

Klar, wer nicht das Gestammel einer komplexen Posttraumatischen Belastungsstörung anhören will, hat scheinbar Ruhe. Nie mit mir so: Was die Polizei getan hat im Mai 2017 ist in sich selbst ein Offizialdelikt. Sobald ich weiss wo, werde ich die KaPo Bern umgehen. Keinen Laien habe ich gefunden, der von sich aus weiss, ob ein anderer Kanton ODER der Bund mir zuhören muss und endlich handeln. Ich will zu meinerbLebzeit hören ubd sehen, ob der sog. Rechtsstaat zur Generallüge ausholt oder Recht schafft.

Medizinisch ist die 61 Jahre alte Generallüge schlicht und ergreifend an meinem Alterungsprozess gescheitert. Dafür habe ich nur Spott und Hpohn übrig, für diese einmalig überraschende Tatsache, das ich mit jedem Atemzug älter werde. Sowas Merkwürdiges gab es bisher noch nie, ist völlig einmalig. Wenn ich mich selbst nicht mehr auf die Beine foltern kann, dann ist Schluss mit lustig, dann erinnert sich mein Körper an DIE WAHRHEIT.

Klar behaupten alle Betroffenen das Gegenteil. Sie waren sich so sicher, mich kalt umbringen zu können, mich irgendwann meiner eigenen Hinrichtung ausliefern zu können. Klar verdoppeln und verfünffachen sie nun ihre Bemühungen, in welcher mir unbekannten Richtung die auch gehen mögen.

Ich kann mich um keine Anwälte kümmern, die Polizei muss das bei Offizialdelikten. Ich brauche ein Rollirezept, x Lebensbewältigungssachen und natürlich bin ich nicht mehr per Psychopharmaka stumm, aber per Lebensalltagbewältigung.

Irgendwann picke ich mir ein Ausland raus und gucke, ob es für mich einfacher ist, mit Wohnsitz im Ausland die betroffenen kantonalbernischen und familiären Organisationen, Stellen, Einzelpersonen anzugreifen. Biondi und die Verdingkinder haben es zum Schluss geschafft, dass sie gehört werden NMUSSTEN. Genau das schaffe ich auc. Rechtsstaat, dass ich nicht lache. Schreibt mal endlich eure Gesetzeslücken zu und schafft sowohl die KESB wie die bKESB ab, weil beides Landvogt und bisher mir unbekannte Hilfe. Es sollte damal besser werden, weil es vorher grässlich war und die neue Gesetzgebung ist noch viel grässlicher im Vollzug, das weiss das Volk längst. Unbescholtene werden gelangweilt noch und nöcher, kleine und grosse Sadisten kommen voll auf ihre Rechnung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s