Massanfertigung Elektrorolli

Mein zukünftiger Elektrorolli wird eine Massanfertigung sein. Von der IV lese und höre ich nichts. Nun denn, angemeldet habe ich meine körperliche Verschlechterung.

Immer sehe ich das Bild vor mir, ich tot im Sarg, der Beerdigungsgottesdienst ist gerade am Laufen und geliefert wird mein nigelnagelneuer Rolli von der IV. Der ist es übrigens nur egal, dass meine Behinderungsart mein Leben definitiv verkürzt um 14 -15 Jahre.

Auch wenn niemand seine Todesstunde sagen kann, ich bin defintiv mit 61 Jahren angezählt und muss mir genau überlegen, mit welchen Aktivitäten ich meinen Lebensabend verbringen werde. Von Gerichtsverhandlungen, Strafverfahren habe ich nie geträumt, sondern von Lebensqualität, ungetrübter Lebensfreude und Freizeit.

Nun, da die CH ein typisches TäterInnenland ist, müssen die Opfer, nach 61 Jahren Leidenszeit nochmal viel Zeit und Energie der CH-Gesetzgebung spenden, wie wenn ich nicht Gescheiteres zu tun hätte, als den Staat seine Arbeit machen zu lassen in MEINEM Interesse und nicht zu meiner weiteren Schädigung. Aus dieser Negativspirale findet die CH nur raus, wenn ein sog. Offizialdelikt vorliegt.

Kopie:

Was ist der Unterschied zwischen einem Offizial- und einem Antragsdelikt?

„Ob Antrags- oder Offizialdelikt bestimmt sich nach der gesetzlichen Regelung einer Straftat. Antragsdelikte sind meist leichtere Straftaten, bei welchen die Strafverfolgung erst in Gang kommt, wenn ein Strafantrag der von der Straftat unmittelbar betroffenen Person vorliegt (z.b. Sachbeschädigung, Ehrverletzungen, Tätlichkeiten, geringfügige Vermögensdelikte, etc.). Der Strafantrag muss von der geschädigten Person innerhalb von 3 Monaten seit Kenntnis der Täterschaft bei der Strafverfolgungsbehörde schriftlich oder mündlich zu Protokoll gestellt werden. Offizialdelikte sind demgegenüber Straftaten, die aufgrund ihrer Schwere von Amtes wegen verfolgt werden, also keinen Strafantrag der betroffenen Person voraussetzen und verfolgt werden, sobald sie den Strafverfolgungsbehörden (Polizei oder Staatsanwaltschaft) zur Kenntnis gelangen (sexuelle Handlungen mit Kindern, schwere Körperverletzung, Tötungsdelikte, etc.).“

https://www.justice.be.ch/justice/de/index/strafverfahren/strafverfahren/einfuehrung/fragen_und_antworten.html

Von meiner Warte aus, ist allein die Freiheitsberaubung etc. durch das PZM, von der bKESB abgesegnet, ein Offizialdelikt. Genau das ist mein abgeschmettertes, handschriftliches Schreiben aus dem PZM an die Staatsanwaltschaft oder wie immer dieses Amt genau heisst. = aktenkundig. Die kleinsten MitläuferInnen kommen mit oder ohne Busse davon, ALLE müssen ihre Denkschematas ändern. Ich habe meins schon geändert, im Rolli bekomme ich viele Hilfeleistungen von x-beliebigen Mitmenschen gratis, bin zuerst völlig verblüfft und danach höchst erfreut.= So einfach kann mein Alltag sein….meine Esskünste werden sicher zulegen, peu a peu. Filia Dei hat mir gerade gestern zu einer WARMEN Mahlzeit verholfen……mmmhhhh….war das lecker und ich konnte essen wie eine Königin!

Meine Mitmenschen finden, ich solle wieder in die Psychiatrie. Da sie mit dem Zeigefinger auf mich und mit drei Fingern auf sich zeigen, würde es mich nicht erstaunen, wenn sie von sich selbst reden, weil sie weder die Gesetze einhalten, noch gesunden Menschenverstand besitzen, und von Gott haben sie Null Ahnung. Spirituelle Gesetze haben ihre Gesetzmässigkeit und wer NICHT nach ihnen lebt, wird zu seinem eigenen Richter mit jedem Wort und Satz.

Mir ist keine menschliche Kultur bekannt ohne „Höhere Macht“. Wer das Gegenteil behauptet, übersieht den Tanz ums Goldene Kalb u.a.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s