Oskar retten?

Natürlich versuche ich Oskar zu retten, der in solch einer nur unmöglichen Arbeitssituation arbeiten muss. Unser Deal wwar immer, dass er meine Defizite trägt tund ich die Seinen.

Bis das Strafverfahren, Klägerin Dany von Graffenried, so ungefähr gegen 61 Jahre Leidenszeit, eröffnet wird, dauert es. Meine Aktenlage ist von mir in 7-jähriger Arbeit erschaffen worden. KeineR unterschätze meine Arbeit.

Der letztliche Auslöser war lächerlich, ein allzu bekannter Bestandteil von christlich-jüdischem Alltag. Biblisch: Moses, Jona, Hiob uva.. NT-lich: Jesus, Paulus mit seiner stets anders interrpretierten, medizinischen Diagnose. Über die Schulmedizin habe ich mehrfach gepostet.

Christin sein, bedeutet nach meiner Lebenserfahrung leiden, weltlicher Ruhm im Pfarramt, Leiden, behindertenpolitisch aktiv werden bis zum heutigen Kulminationspunkt, dem „point of no return“. Was habe ich mich gewehrt, gezappelt, gebettelt, diesen „point of no return“ NICHT erleben zu müssen. Banal biblisch: „Gottes Wege sind unerforschlich.“ Immer, wenn es mir zuviel wird, hause ich mit Jona im Bauch des Walfisches.

Nun denn, Oskar, du bist genial, bitte gräme dich nicht. Ich muss mich auf Gott verrlassen, du hast hoffentlich die bessere Ehefrau.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s