Noch nicht fertig?

Ich ging davon aus, dass die Arbeit der Abschleppdienste gestern Nachmittag beendet sei. Heute sehe ich wieder ihre Wagen, verhältnismässig klein, bloss vier Autos können sie mit den Wagen abschleppen, evtl nur drei.

Von den Gesprächen der BewohnerInnen weiss ich, dass einzelne andere, individuelle Lösungen für ihre Autos wollen, als der Grossseinsatz der betroffenen Versicherungen anbietet. Vielleicht werden die nun, einzeln bzw. verienzelt zu ihren jeweiligen bevorzugten Reperaturwerkstätten abgeschleppt.

Gleichzeitig muss die Nahrung, vermutlich ans Altersheim, geliefert werden. Ein Lastwagen mit Anhänger, den er immer stehen lässt, muss Platz haben.

Gemäss meiner Wahrnehmung müssen auch Schuttmulden demnächst kommen. Die Autos waren definitiv nicht die einzigen EinstellhallenbewohnerInnen. Irgendwann müssen die Notstützen kommen für die Statik, der von der Hitze betroffenen Einstellhallenbereiche. Die Autometallwracks waren eindrückliches Mahnmal der Hitze, die geherrscht haben muss. Meine maximale Hitzeerfahrung betrifft das Brennen meines Steinzeugs, 1290°. Mehr würde ich nicht kennen lernen wollen, gern aber die Luft eines aktiven Vulkans einatmen, weit weg, von ferne, ich in 150%iger Sicherheit.

TöperInnen sollen solches an sich haben und viele die ich in meinen TöpferInnenleben kennen gelernt habe, haben sich diesen Wunsch erfüllt. Bubbelnder Yellowstone spielt nicht in dieser Liga.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s