Göttliche Gerechtigkeit

Meine Mutter hat mich schon vorgeburtlich durch ihre Magersucht geschädigt, danach meine gesamte Kindheit lang, Mündikeitsalter damals 20 Jahre alt. Eine Woche nach meinem zwanzigsten Geburtstag war ich verheiratet, habe meinen langen, steinigen Weg meiner Heilung mm für mm begonnen, der jetzt mit 61 Jahren meinerseits zu einem vorläufigen Ende gekommen ist.

In der Zwischenzeit ist meine Mutter u.a. sicher aufgrund ihrer Magersucht und falschen Schlafmedikamenten dement, nie habe ich sie Supradyn als Nahrungsergänzung einnehmen sehen, selbst damals nicht, als mein anderer Schwager bei der Firma arbeitete. Es gab damals Studien, die meinen Vater veblüfften, weil in armen Weltregionen mehr Schmerzmittel konsumiert wurden und weniger Supradyn, was er uns Kindern erzählte.

So schliesst sich dieser Kreis. Als ich mich noch nicht wehren konnte, war ich kleinkindliches, später erwachsenes Opfer. Mit meiner Beharrlichkeit habe ich mich aus meiner Coabhängigkeit befreit und sage jetzt, dass ich für erlittenes Unrecht von den betroffenen TäterInnen Wiedergutmachung will.

Jetzt ist meine Mutter stumm, weil sie dement ist, genauso stumm, wie sie mich von meinem Anfang an, verstummen liess.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s