Keine Vermögensvermehrung in 30 Jahren?!

Wer das glaubt, der wird selig. Die Grobzusammenstellung des aktuellen Vermögens meines 89 verstorbenen Vater soll den gleichen Wert haben, wie bei seinem Tod? Selig bin ich schon, deshalb glaube ich nicht dass diese Zahlen stimmen können. Es lieg sowas von in der luft, dass die ganze Sache oberfaul sein könnt.

Mich frut es zu lesen im Geetz, dass eine Erbengemeinschaft, zu der ich gehöre seit 89 IMMER EINSTIMMIG beschliessen muss. Die Nutzniesserin darf nicht über die Köpfe der Erbengemeinschaft bestimmen. Ähhh….wie nun, war da nicht eine Bestimmte Zahl, die genannt wurde, die mir zustünde, weil Vermögenswerte verkauft worden seien. Ich habe nie einem solchen Verkauf zugestimmt, noch wurde er mir vorgelegt.

Sämtliche Immobilien bis auf wenige eher triste Ausnahmen sind Frauenvermögen. Das kann nicht sein, weil mein Vater Leukämie hatte und sicher nicht das Frauenvermögen in unserer jugend so illiquid angelegt werden konnte. Wäre der Vater früher gestorben, hätten wir Zurückgebliebenen zu Essen haben müssen. Allein in der Überbauung, in der ich jetzt lebe, geht es um drei Wohnungen, die 4 1/2 Zi Dachterassen Wohnung, ein Studio und die 5 1/2 Zi Wohnung die schon als Alterwohnsitz mit Spezialanfertigungen verziert wurde. Die Beweise, dass der Lombachweg nur Frauenvermögen sein soll, will ich sehen.

Genau das hat sich abgezeichnet, dass da jemand ganz mächtig in die eine Tasche gewirtschaftet hat mit einem durchschaubaren Ziel.

NIE WIEDER UNTERSCHREIBE ICH, was ich mit schlechtem Gefühl mit 30 Jahren unterschrieben habe, als meine Mutter Hilfe brauchte und dann, als es um mich ging, wurde mir Burgistein genommen und ich ass bzw. frass Almosen. Sowas brennt sich in einen Lebenslauf ein und sowas verarbeite ich nicht als Trauma, das geht den Rechtsweg, weil ich es GENAU wissen will und zwar von Fachpersonen, die nicht auf der falschene Lohnliste stehen, sondern nur und nur das Gesetz auslegen für ALLE gleich und nicht für die Reicheren gleicher.

Wie heisst das Sprichwort nochmals? „Je verwandter desto verda…“ Wie oft musste ich in der Psychiatrie die Wichtigkeit, ja die unendliche Seligkeit der Familie über mich ergehen lassen und wie oft haben sich insbesondere meine ältere Schwester und meine ältere Tochter bei den betroffenen FachärztInnen und PsychologInnen so schlecht benommen, dass ich wiederum mehr leiden musste. Intrigen, Intrigen, Ziel meinen Selbstmord gewässert mit Krokodilstränen bzw. falls das nicht klappt, meine Versenkung in der Psychiatrie mit Zwangschemie, die völlig dumm und apatisch macht. Das PZM mit der Hilfe der bKESB hat das genaustens befolgt.

Bei Fragen Geldströme kontrollieren und ich weiss in der Regel sofort alles. Genau diese Offenlegung sollen die Gerichte offen legen. Das klappt sicher nicht auf der untersten Ebene, aber sicher in Den Haag.

Der Tanz ums goldene Kalb, die Geldgier ist grenzenlos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s