Vielleicht doch WOZ?

Der Beobachter war vor Jahren eine renomierte KonsumentInnenschutzzeitschrift, die KonsumentInnen echt helfen wollte. Heute gehört der Beobachter einem Riesenunternehmen zusammen mit Blick und Bild und ähnlichen niedrig qualifizierten Medien. Kein Wunder, dass ich auf der Whistleblowerplattform ins Leere lief.

Ich geeicht auf solche Misserfolge, habe nicht allzuviel Zeit investiert, wenn der Fisch nicht anbeisst, dann mache ich halt alles selbst. So habe ich mir meinen Elektrorolli selbst organisiert, gegen alle Schulmedizin, gegen die Rechtshilfe, die von nirgendwo kam und eigentlich mit der CH-Gesetzgebung, weil gehunfähige Personen bekommen in der CH einen Rollstuhl oder mehrere, persönlich auf sie angepasst, also einen massgeschneiderten Rollstuhl, der alle ihre körperlichen Defizite berücksichtigt.

Momentan schreie ich noch viel zu oft beim Rollifahren, das ohne Joystickerfahrung sehr schwierig ist. InsiderInnen rechnen mit einer dreiwöchigen Fahrerinnenlehrzeit, wenn ich täglich mehrmals übe. Nun an Willen bzw. Ausdauer fehlt es mir nicht. Wenn ich diese Fähigkeit in den kommenden Wochen lernen und ausfeilen soll, dann seis drum, das werde ich lernen.

Den Beobachter bestelle ich auf den erstmöglichen Termin ab, die CH in ihrer heutigen Rechtsform auch, wenn ich denn könnte!

Meine gegenwärtige Lieblingsfrage, wo gibt es auf unserer kleinen Welt für mich einen besseren Wohnort?

  • Keine hochtechnische Schulmedizin, lieber die Heilkräuter der Grossmutter
  • Klima angenehm für meine Spastizität
  • Rollstuhlfreundlich
  • Preislich so, dass ich mir gesunde Bewegungen einkaufen kann und mich meiner Intelligenz widmen kann
  • Katze, Pferd, Hund möchte ich für mich besitzen.
  • Ein Motorboot würde Spass machen, Tauchen will ich wieder lernen
  • Gehen, wandern ohne Rolli soll völlig uninteressant sein
  • Natur und Kultur wäre schön, nur selten shoppe ich gern
  • Bitte Null Kriminalität, ich habe keine Waffe als CH-Frau und bin gewalttraumatisiert
  • Ich sehe mich irgendwo in einem Bauerndorf bzw. einer Kleinststadt, schön warm und mit viel Vegetation, hell, mediteran

Das sollte doch in einigen Jahren zu schaffen sein, per sofort will ich die Welt kennen lernen, weil mir nur eine Gegend in dien Sinn kommt, Australien/Neuseeland. Das ist mir zu wenig Auswahl, eine so grosse Entscheidung soll besser fundiert sein, finde ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s