Verwahrlosung unsichtbar

Also in der CH müssen Menschen mit Behinderungen stets gut gelaunt und höflich sein. Kann, ich, kann ich, trotzdem fällt es mir jeweils schwer und schlucke ich leer, wenn ich mein eigenes Ausnützen abnicken muss, weil meine gerechtfertigte Meinung ach so unnütz ist und nicht gehört wird.

Erst seit letztem Oktober habe ich Anspruch auf 26 Stunden IV-Assistenz pro Monat, nach langem juristischem Kampf wurden meine tiefsten Depressionen als Akutphasen bewilligt und ich kann in den Zeiten mehr IV-Assistenz in Anspruch nehmen, 120 Std. pro Monat, allerdings nur für drei Monate am Stück.

Ich denke, das kann nur die CH-IV-Versicherung, per Finanzierung eine tiefste Depression beenden oder wie habe ich mir das vorzustellen? Nach drei Monaten wird nicht mehr bezahlt und was geschieht dann mit der Betroffenen?

All das ist selbstredend mühsames IV-Chinesisch und füllt ganze Berufsgattungen zwecks Lernen und Anwenden der aktuellen Gesetzeslage. Ich bin als Betroffene Fachpersonen ausgeliefert, in meinem Fall pro infirmis. Pro infirmis beschloss also in meinem Namen, da ich im Oktober in meiner Wohnung wie ein Häufchen Elend überlebt hatte und Jonathan erst auf 1. November 18 seine Stelle antreten konnte, mein IV-Assistenzjahr beginne erst auf den 1. Nov. Umständlich wurde mir Depperchne erklärt, dass das überhaupt keine Rolle spiele, ein Jahr sei ein Jahr, egal ob im Okt. od. Nov. beginnend. Also hatte ich mich im ganzen Okt. umsonst gequält, weil aller Verzicht zunichte gemacht wurde, pro infirmis sei Undank.

Klar doch, in meiner eben erst gezügelten Wohnung, die zuvor verwahrlost war, gibt es Null Pendenzen, die aufgearbeitet werden müssten, wenn den jmd. da wäre, den ich bezahlen kann.

Schadensumme für mich: 13 mal 113.- SFr., soviel kosten 2 Std. Fachhilfe der Firma Eckhart (leider kann ich in diesem topmodernen WordPress keine Links einfügen). Schadensumme für mich 1469.- SFr.. Es wird nicht aufgemuckt, still, schweig, stumm oder -du weisst doch! – PZM!!

Wie die unsichtbare Verwahrlosung aussieht? Genial unsichtbar, z.B. sind in meinem Büchergestell die Gestelle und Bücher seit Jahren ungeputzt gewesen – bitte jeweils niesen bei zu grosser Annäherung auf unter 1 m – und jetzt halt endlich deinen Mund Behindi, geordnete Bücher im Büchergestell gehören nicht zu den Serviceleistungen der IV für dich, schliesslich bist du nicht mehr berufstätig und hast alle Zeit der Welt, dir ein Buch stundenlang zu suchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s