Wer nicht für mich, ist gegen mich

Genau gestern habe ich vor Obergericht Recht bekommen, dem ungläubigen Thomas sei Dank. Aus dem Team geflogen sind zwei: Das Plappermaul, das mich heute den ganzen Tag nur zugetextet hat. Klar zu unterscheiden von meinem ersten Pferd, dem Isländer.

Der Verantwortliche fürs Disaster Mercedes 4 Rad und sein Gehilfe werden wegen Offizialdelikten angeklagt. Ihre jeweiligen Haftpflichtversicherungen werden sich freuen, ihre Frauen auch und die Kinder sind auf den rechten Weg gebracht.

Wer nur ein Alpenkalb ist, der ist nur eines. Klar zu unterscheiden von Offizialdelikten. Gestern habe ich gelernt, Torrera zu sein. Einmal reicht und den Herrn Schwarz samt Maria auch nicht: Der Kairos entscheidet und der Lessingsche Parabel was auch immer. Die Aufklärung hat klar den theologischen Weg gewiesen und das moderne TV bestötigt die Dualität des Universums, was die Weisen schon immer wussten: Es braucht ALLE UND NIE UND IMMER EIN PZM.

Die dementesten Menschen äussern immer und nur die not-wendende Korrektur zum Mainstream. Tja, Pech gehabt Freud, so ein Pech aber auch. Zukunftsweisend ist die

NEUROLOGIE

Oliver Sacks hat nur Recht

Temperatur unter dem Gefrierpunkt, wesentlich drunter, km 442.8, Zeit 00.30 Uhr, gepinkelt im Schnee mit Hausschuhen. Meine zukünftigen Autos werde ich nur noch in D kaufen oder irgendwo. Muri ist mir zu verseucht, alles Menschen ohne Ohren, Augen und Herz. Geschätzte 100+ Abmahnungen sind mehr als genug. Wer nie fragt, wird nie wissen……ggg…fragt mich doch um Meine Meinung, eure langweilt mich und ich kenne sie in allen Variationen auswendig, nur ihr kennt euch selbst nicht.

Eine Ringparabel reicht. Es braucht nich deren drei.

Das Schneeflöckli ist an der Sonne geschmolzen.

Für Wasser habe ich keine Verwendung: Eine Std. Wasser a 500.- SFr., finde ich viel zu teuer!

Interessanterweise hat sich mein Team über Nacht vergrössert…. und eine Mobilie kommt dazu, was Neues, sicher kein Mercedes. Einmal Mercedes reicht für mich. Mein Jungbrunnen will niemals mein Behindiauto fahren. Er schimpft ab und zu über meine alte Kiste, die so viel Diesel säuft.

Sein Traumauto = Pfarreringeheimnis. 😛

Gott….

gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen,

die ich nicht ändern kann,

Den MUT, Dinge zu ändern,

die ich ändern kann,

Und die WEISHEIT,

das Eine von dem Andern zu unterscheiden.

AMEN. = auf Deutsch: Ich bzw. wir bestätigen es.


Meditationsbild Bruder Klaus, eine Kopie habe ich in meiner Töpferei

Bruder Klaus Gebet

Mein Herr und mein Gott,
nimm alles von mir,
was mich hindert zu Dir.

Mein Herr und mein Gott,
gib alles mir,
was mich fördert zu Dir.

Mein Herr und mein Gott,
nimm mich mir
und gib mich ganz zu eigen Dir.

AMEN.

Gute Werke tun ist chrislich, erlaubt, keine Manie

Der Soz.arbeiter der Schmiedenzunft ist mit Foto im Internet zu finden. Wer so im Internet unterwegs ist, ist nicht anonym. Die Bernburger sind hier viel zu überheblich, fast alle sind so unterwegs, dass sie mehr als eindeutig zu identifizieren sind: Suche ich ein Foto von mir kommt per www eins bzw. viele von Alex.

Also: Weil ich gerne in der + Garage einen doppelten Expresso trinke, auch ohne Kundenauftrag, finde ich es gemütlicg den +Jungs zuzuschauen, wie sie werkeln. Nie störe ich sie bei der Arbeit, ich gucke nur zu. Automech finde ich einen spannenden Beruf. Irgendwann kaufe ich mir ein altes hübsches Cabriolet, was die +Jungs anstossen müssen, damit es in die Gänge kommt, echt filmreif halt.

Also der Besitzer dieser Garage ist dreifacher Familienvater und ich will ihm und den Seinen einen Winterurlaub im HOTEL schenken und etwas für die zukünftige Ausbildung der DREI Kleinen.

Rechne: Die Kleine ist zwei: Alle zwei Jahre 40 tausend macht 200 tausend, dann ist sie 20 Jahre alt.

Alle drei Jahre ist zu kompliziert zu rechnen.

Alle vier Jahre: 6 mal 40 Tausend, dann ist sie 22 Jahre alt, macht 240 tausend. Das ist doch ein vernünftige Unterstützung für eine Familie mit drei Kindern, dass sie nicht zu eng durchmüssen, so wie ich. Oder???

Natürlich mache ich nur Dinge, die was mit meinem Leben zu tun haben.

Flöckli bitte Vertrag aufsetzen, damit mich der Antichrist nie mehr einsperren lassen kann! Bitte, bitte, bitte Flöckli.

40 tausend sind da bescheiden. Jährlich 40 tausend sind übertrieben. Alle drei bis fünf Jahre finde ich angemessen und überhaupt nicht manisch. Gället sie Herr Antiwyss. Sie sind nur eins, ein Antichrist, auch Teufel bzw. Beelzebul etc. etc. genannt.

Aus Schneeflöckli wird Flöckli und Schnee, die Mutter Gottes wird Maria genannt

Ich kann im Internet alles schreiben, was ich will, solange ich anonymisiere.

Also Schneeflöckli = CS = Flöckli und TB = Schnee.

Die Nichtmuttergottes wird schon lange Maria genannt, weil sie als Glaubensbaby denkt, sie sei die Mutter Gottes. Ihre kriminelle Energie, es reicht zur Anklage wegen Offizialdelikts, blendet sie total aus: Ich sei frech…..hatten wir schon oderrrrr?

Wenn ich nun Schneeflöckli tippe, dann meine ich beide CS und TB zus. SE (+) kann ich beim Namen nennen, weil es nur Lob über ihn gibt.

Irgendwann schreibe ich eine kleine Erzählung über seine gemütliche Garage, allein Covid hat ihn gezwungen, den Kundenbereich an die Kälte zu setzen in einen Kundencontainer.

Schneeflöckli+ umfasst die drei Herren zusammen.

Also: Schneeflöckli+ arbeitet so eifrig, wie ich nie könnte. Ich bedanke mich, mailt Schnee: Es sind Flöckli+ nicht ich.

Flöckli bekommt Lohn ohne Trinkgeld

+ bekommt Lohn und Trinkgeld, damit er mit Frau und drei Kindern in ein Hotel fahren kann z.B. zum Skiurlaub.

Seine Jungs könnten Klettern lernen, ein Riesenspass und das Mädchen kann Mami etwas hochziehen. Mädchen wollen wie Jungs sein, zwei ältere Brüder. Wenn das Mädchen in rosa denkt, kann sie ein wunderschönes Rosaspielzeug bekommen.

Papi kann ihr einen kleinen Fiat als Tretauto kaufen……griiiiins.

+ hasst Fiatcabriolets. Er hat meins vertickt…..gggg

Papaaaa Kinder denken nie so wie du, sie sind eigenständige Persönlichkeiten schon im Mutterleib.


He alter Mann, du +, komm endlich die Friedenspfeife rauchen und dann ab an die Sonne, Geld hast du ja. Minimum eine Woche besser zwei für Wintersport reservieren.

Merke: Ich habe noch Restgeld für euren nächsten Winterurlaub….griiiiiins

Der Ruf-Scooter ist repariert wieder bei mir

Irgendwer hat den Ruf-Scooter reparieren lassen und zu mir gebracht. Wie das ging, keine Ahnung.

Das Letzte, was ich von meiner elektrischen Gehilfe weiss: Sie blieb beim Sternen Muri BE zurück, der Polizist Siegl und das Wirtepaar haben sich vor Freude die Hände gerieben, die Wirtsfrau hat sogar über mich gelacht und in die Hände geklatscht, mich verhöhnt und verspottet. Das darf man in der CH ungestraft. Sollen sie doch einen Käfig aufstellen und Mittelalter spielen.

Ich weiss, warum ich aus dieser sog. Demokratie nur eins will, auswandern!!

Und gestern kam der Scooter mit Schlüssel, piekfein repariert, Akku total voll, hier an. Welch eine Riesenfreude und -erleichterung…

Der Viano ist bei Eggimann Muri BE, der Detleffs kommt auch dorthin zurück und Eggimann, den ein weisser Soz.arbeiter, Zunft zu Schmieden gegen mich aufgehetzt hat, arbeitet nonstopp für mich und der Weisse kommt mit allen andern vor ein kantonales Gericht, vermutlich eher ein Bundesgericht, weil die Bernburger die Macht im ganzen Kanton Bern haben. Also Minimum exkantonal, wohl eher Bundesebene oder UNO-Ebene, die UNO-Menschenrechtskonvention ist internationales Recht und nicht Europarecht, das wäre Den Haag, als oberste Rechtsstelle.

Wer denkt, ich will den Rest meines Lebens in Gerichtssälen verbringen, der irrt sich gewaltig. Ich will reiten, verliebt sein , einen Blindenführhund, Pudel und keinen verfressenen Labrador aus Allschwil. Etc, etc.

Zusammengefasst: Kriminelle Energie ist mir nur lästig und raubt mir Lebenszeit und-kraft. Weg damit!!!

Wo ist mein Slip?

Keine Ahnung, wo der sich wieder einmal rumtreibt. Bei der KaPo habe ich nur das fehlende Huawei angezeigt. Da war natürlich noch viel mehr: Ich besitze vier neue Läppis: Einer steht bei meinem Verlobten als neue Spielkonsole.

Mein Alter und Neuer wurde gegen Unterschrift entwendet. Legt man eigentlich Läppis über die Slips oder darunter? Da ich noch nie gestohlen habe, weiss ich solche Dinge nicht.

Der Anwalt will Regress auf den Notar nehmen, der angeblich soviel wisse….ähm Lieber Gott verschone mich und mein Haus vor Übel.

Was soll der Notar schon wissen können, wenn er nichts begriffen hat, sein Stundenlohn: 250 SFr. pro Stunde. Wenn also der Notar mit dem Anwalt quatscht, kriege ich nichts mehr zu Essen, muss mir deren Saläre am Mund absparen…..ach herrje, herrjeminehhhh

Wieder PZM

Das Wirteehepaar Sternen Muri BE, will mich in der Psychi sehen. Sie haben mich verhöhnt und verspottet und mir mit Hilfe des Polizisten Siegl meinen Elektrorollstuhl weggenommen.

Ich finde solche Menschen sollten passend bestraft werden, weil sie straffällig sind.

Der Polizist Siegl hat mich die ganze Zeit nur verspottet, eine gefühlte Ewigkeit lang.

Warum ich auswandern werde? Weil die CH so ist, wie sie mich behandelt.

Nachtwache Arnt hat den Viano gesichtet, bitte KriPo informieren…

Und mein Verlobter solle im 11 Uhr bei der Station Muri des blauen Bähnlis sein. Nur weil andere kriminell sind, wollen wir nicht noch mehr leiden müssen.


70 Aufrufe von Arndt…Danke, danke, danke….Medizentrum besetzt, ich erreiche Chrischi nicht…. *heul Ich habe die Direktwahl Ahornhaus EG nicht mehr….

Verlobten sehen

Mein Pech, der Viano ging zw. Basel und Lörrach kaputt, ich konnte ihn in D nicht flicken lassen, hoffentlich werden beide Stellen von der KriPo befragt. Die waren nur durch eine Seitenstrassebgetrennt. Während die erste Werkstatt einfach schien, wollte Audi, teuer auch nicht helfen… ich habe Null Ahnung, wo ich war. im Gegensatz zu meinem Navi…..danke dem englischsprechenden Gerätchen.

In den letzten zwei Tagen wurde ich viermal von der Polizei aufgegriffen, zweimal in D und einmal in CH, am Bahnhof einer gewissen Stadt….was denkt sich der Frienisberg, wo der kaputte Viano stehen blieb, ich irre fror und mich vermutlich eine nachtwache anschnautzte, SIE habe kalt.

Meinen Verlobten haben sie sogar meine neue Lutherbibel weggenommen, mein Tablet samt Simkarte, keine Unterwäsche, die gesamte Ware, mein gesamter Besitz nur weg… ChristInnen haben kriminelle Energie, natürlich die Leiterin des gesamten Ahornhauses, überhaupt alle, die in den Fall DG involviert sind….

Mein Verlobter und ich gaben viel Geld für Telefonie aus und natürlich neue Kleidung für mich.

Nach meiner Aussage bei derKaPo und der meines Verlobten bin ich….

….untergetaucht, während mir das Medizentrum den Kontakt zu meinem Verlobten viermal verweigert….

Nun, leiden zu müssen, bin ich mir gewohnt, sind wir uns gewohnt:

Unsichtbare Hirnverletzungen essen nicht mal die Krümmel unter dem Tisch: Mein Unterleib ist so geschwollen wie bei einem hungernden Kind, meine Beine sind voll Wasser.

Den Viano habe ich x-fach fotographiert. Wenn mir nicht die KaPo hilft, dann tröste ich mich selbst. Fotos sind keine Einbildung..

Wer Horror mag: Der Viano steht im Frienisberg, vermutlich am Montag wird er abgeschleppt, wüsste der Sozarbeiter Zunft zu Schmieden von wem, würde er in die Tischkante beissen, des Vizeobmanns Ferien gehen morgen zu Ende, laut Internet Sportjurist.

Mein Exnotar moniert ich hätte noch einen unerlaubten Schlüssel…schön, dass er bald grössere Probleme haben wird, evtl. vielleicht, vermutlich nicht.

Die Spreu trennt sich ohne mein Zutun vom Weizen

Sicher bin ich nicht fast erstickt, um mein Sozialleben vom Spreu zu befreien. Ganz, ganz sicher nicht.

Trotzdem trennt sich durch Todesnähe automatisch der Spreu vom Weizen.

Jetzt sage frau zur heutigen Zeit, in meinem Alter, mit meiner Intelligenz und meinen Ausbildungen dem Spreu…äh…..ihh….uhh…uff…..“Sie sind, höflich ausgedrückt, meine Vergangenheit, nicht meine Zukunft.“

Sofort beginnt der Spreu voll betüpft, hypochondrisch zu Kotzen, viel, viel schlimmer als ich am Dienstagmorgen und ich, allein, bin schuld, nur wegen meiner ungeahnten Frechheit und Dreistigkeit theatert der Spreu ein Pseudoersticken.

Ironie des Tages: Das Verhalten des Spreus ist gesellschaftlich anerkannt und, oh Wunder, gilt sozial als NORMAL!!!

Vielleicht besinnt sich die CH-Gesellschaft mit oder nach Covid eines Besseren und setzt wieder vermehrt auf Sein statt auf Schein. Verpackungsmaterial belastet die Umwelt.

Warum schlägt eine cerebrale Parese auf die Schluckmuskulatur?

Ich sehe sie bildlich vor mir rennen, all die PZM PsychiaterIn, AssistenzärztInnen, wie sie DEN durch und durch PSYCHIATRISCHEN FALL IN IHREN AUGEN SOFORT MIT HALDOL BEKÄMPEN WOLLEN UND IN MEINEM FALL BEKÄMPFT HABEN.

Bedauerlicherweise muss ich an der Stelle berichten, dass Haldol gerade die spastische Lähmung grundsätzlich erhöht, in meinem Fall im Februar 21 zu einem Filmriss geführt hat, so dass ich im Gebet, meinen sofortigen Tod vor Augen, mich Gott anempfohlen habe, denkend, Sterben sei so leicht.

Es war dann eher beschwerlich, als ich mein volles Bewusstsein wiedererlangte, weil ich – oh Schreck – überlebt hatte.

Dass das Überleben des eigenen Todes beschwerlich ist, kennen alle KZ-Überlebenden und haben x-fach davon berichtet, dass ist längst Allgemeinwissen.


Wenn ich dann vor Gericht stehe, werde ich öffentlich bezeugen, wie ich bei meinem ersten PZM Eintittsgespräch dem Oberarzt ausschliesslich von meiner CP berichtet habe. Was tat die Hausärztin, die meinen CP-Schub voll korrekt vorgängig untersuchen liess? Auch das ist aktenkundig. Wo blieb das REHAB? Auch das ist aktenkundig, ich denke, strafrechtlich irrelevant.

Dann verblieben noch GOTT und ich. GOTT HAT MICH GETRAGEN UND ICH SCHRIE IHN UM HILFE AN.

Kindergeschrei: Wer hat die grösste Karriere

Wir drei Schwestern und meine beiden Schwager kommen zum Vergleich in Frage. Ihre Bilanz ist klar zu meinen Ungunsten.

Tatsächlich habe ich mein Studium mit einer Hirnverletzung begonnen und zwei abgeschlossen als alleinerziehende Mama.

Bis 2004 war ich im Amt wieder alleinerziehend, immer noch behindert mit zwei Kindern. Auf der Suche nach Geld habe ich zum Schluss 80% gearbeitet, hatte nur eine Putzfrau.

Ich weiss, wer die beachtenswerteste, berufliche Karriere hingelegt hat.

Eltern von CP-Kindern haben mich immer bewundert, meine jeweiligen Gemeinden auch und sogar die Hausärztin am Bodensee. Sowas vergesse ich nie, da können Millionen kommen und das Gegenteil behaupten wollen.

Die Wahrheit ist und bleibt unerschütterlich DIE WAHRHEIT.

Mit vollstem Einsatz wird verleugnet, was Suchtverhalten entspricht. Echt, soll ich mich rückwärts bewegen, damit ich mein Gras gleich hoch schneiden kann? Dazu gibt es eine Weisheitsgeschichte, mal gucken, ob die im www zu finden ist.

Ich finde sie gerade nicht. Inhalt aus meinem Gedächtnis:

Ein Mönch lebte weitab vom Dorf hatte seine eigene Wasserquelle. Die Quelle im Dorf wurde schlecht und alle Leute gleich merkwürdig, sie waren gesundheitlich betroffen zu ihren Ungunsten. Wenn der Mönch einmal, was selten vorkam, ins Dorf kam, wurde er traurig, weil er als Einziger normal war, weil er eine gute, eigene Wasserquelle hatte.

Als er seine Andersartigkeit wegen seiner Einsamkeit nicht mehr aushielt, trank er mit der Dorfbevölkerung von ihrem Wasser und wurde gleich wie sie.


Meine Biografie beweist genau die umgekehrte Wanderung als die des Mönchs: Ich wurde mit dem Dorfwasser vollgepumpt geboren, habe so 33 Jahre überlebt und habe mit Al-Anon meine Entgiftung begonnen, gelernt anders-sein-zu-wollen, die Einsamkeit ausgehalten, und bin heute aus vollster Überzeugung ANDERS.

Biblisch die Versuchungsgeschichte Jesu, als in der Teufel in die Wüste führt, um ihn gegen Gott mit allen Reichtümern der Welt zu ködern. Jesu Antwort war ein NEIN.

Meine Antwort: Das hatte ich schon, ich weiss, wie es ist, und danke der Anfrage, NEIN DANKE.


Gemäss CH-Gesetz, Pluralismus, darf ich genauso sein, wie ich will, wenn ich die Gesetze einhalte und das tue ich peinlichstens genau.

Das tue ich mit grossem Erfolg, nicht einmal meine Familie konnte mich je ins Gefängnis werfen lassen, sonst haben sie keinen Versuch ausgelassen:

Meine Teufel haben mich nicht wie Jesus nur dreimal versucht, ihre Versuche sind so zahlreich wie der Sand am Meer: Reichtümer, kaputte Gesundheit, Armut, ein Kind weggenommen, seit 2004 keine Lebensqualität mehr, hinterher heucheln, wenn irgendwer gewusst hätte, hätten sie mir geholfen. Faktisch und das ist aktenkundig, haben sie alle um meinen CP-Schub 2017 gewusst und keineR hat mir geholfen, nur ein Neffe hätte, wenn er selbstbestimmt hätte entscheiden können, er war noch ein Kind und seinen Eltern ausgeliefert……

Immer gibt es gute Menschen, immer. Sie sind viel zahlreicher als die andern. Durch die Coronakrise vermehren sie sich schneller als das Virus es je kann.

Dem Tode geweiht

Ich hätte an Unterernährung im Mutterleib sterben können.

Ich war nicht der geliebte Sohn, den allewollten, ausgenommen mein Vater. Er hat mir nicht einmal vorgeworfen, dass ich nur ein Mädchen bin.

Mit 6 Jahren bekam ich eine hohe Dosis für 8 lange Jahre Barbiturate.

Mit 16, anlässlich einer Bergwanderung fiel ich in einen reissenden Bergbach.

Mit 22ff hatte ich eine langandauernde, suizidale Depression, die Küchenmesser, die ganz langen guckten mich ganz lieblich an.

Dann habe ich mich lange durchgewurstelt bis 2005 als mir mein zweites Kind weggenommen wurde.

Ab dann hatte mich die bKESB und die Zunft zu Schmieden durchaus nicht immer gesetzeskonform im Griff und ich überlebte bis heute, habe ab 2012 begonnen zu bloggen, alleWelt soll ein Betroffenenzeugnis haben und mein letztes Werk, die Bloggerei wird mich überleben.

Meine beiden Blogs haben u. a. Testamentcharakter. Ich werde in der weltweiten Öffentlichkeit sterben.

„Fürsprecher“ schweizerisch

Was rege ich mich unnötig auf, der Herr Anwalt hat mit mir Schwyzerdütsch gesprochen und ich habe an die grossartige Persönlichkeit meines Vaters gedacht.

Mit dem Anwalt bin ich fertig, der hat mit seinem gesamten Zunftsrat bei mir Hausverbot: Ich kenne drei Zunfträte persönlich, einen davon seit ich im Gymer war, einer ist der fristlos entlassene freiwillige Beistand und der Vizeobmann hat sich per Mails nicht empfohlen.

Unterliege ich nun einer Vorverurteilung, wenn ich den Rest nicht einmal kennen lernen will? Meiner Meinung nach muss eine Behörde, ein Team, zusammenspielen, damit es arbeiten kann. Also das Niveau muss einheitlich sein und ich kenne es, seit ich ab 2004 genau diesem Gremium ausgeliefert bin per CH-Gesetze.

Dagegen habe ich nun mein Team aufgestellt mit passenden je eigenen Fachkompetenzen. DAS FÜHLT SICH GUT AN, so gut wie nie zuvor in meinem 63-jährigen Leben.

————————

Politisch bin ich dafür die Bernburgerzünfte und ihr ganzes System abzuschaffen, das Vermögen in die politische Bürgergemeinde überzuführen. Natürlich haben die Bernburger bis zum Untergang des Alten Berns, Bern weise geführt und geleitet, haben als Kriegsherren ihr Leben gelassen für die Gesamtbevölkerung, keine Frage.

Wann nochmals ist das Alte Bern untergegangen? Wie habt ihr es mit euren Püppchen-Tavelfrauen? Wollen wir uns über Menschen mit Geburtsgebrechen und z. B. die Schmiedenzunft unterhalten, überhaupt über die Almosnerei und die bKESB? Randbemerkung: Der neue Vizeobmann bildet sich tatsächlich ein, irgendwas zur Kellerleiche DG im entferntesten mailen zu können.

Seine dummdreisten Äusserungen liegen mir als Mails SCHRIFTLICH VOR. Über seinen angeblichen Beruf schweigt der Sängerin Höflichkeit. Ehrlich, realiter kann ich mir nicht vorstellen, wie er mit seinem Persönlichkeitsprofil, was er mir gezeigt hat, im entferntesten….. mein Kopf kann es nicht fassen noch be-greifen: Er weiss ganz genau, dass der freiwillige Beistand von mir fristlos entlassen wurde und will mir das als meine Charakterdefizite verkaufen mit Jahrgang 76:

„Sehr geehrter Herr Vizeobmann, ich schweige, wenn Sie sich aus jugendlicher Tollerei austoben müssen. Ich schweige nicht, wenn MICH DAS BEINAHE MEIN EIGENES LEBEN KOSTET.“

Es mag eine Stunde später gewesen sein, vielleicht nicht einmal, als ich fast erstickt bin. Und ja, ich erkenne die Zusammenhänge nur zu genau: Wie lange schon will mich die Zunft zu Schmieden exekutieren lassen, OHNE SICH DABEI DIE HÄNDE SCHMUTZIG ZU MACHEN, ALSO TOTAL LEGAL GEMÄSS CH-GESETZGEBUNG.

Uraltes Motiv: Pontius Pilatus.

Für alle Nicht-CH-BürgerInnen: Kreuzigungen, ja sogar Hexenverbrennungen sind in der CH offiziell abgeschafft. Welch moderne Demokratie ohne jeglichen Fehl und Tadel. (8-tung könnte Spuren von Ironie, gar Sarkasmus enthalten.)


Übrigens inszenieren sich Täter sehr gerne als Opfer: Ich würde Ehrverletzung begehen. Sollen sie doch zu ihren Anwälten laufen! Noch nie wurde mir die geringste Ehrverletzung juristisch nachgewiesen und ein Glarner, der jährlich mehrmals poltert, bezahlt geringfügige Bussen und behält sein geliebtes Hobby bei.


Der angewandte Ehrbegriff ist SEXISTISCH:

Glarner ist ein Mann, ein Politiker, SVP, mit politischer Karriere.

Ich bin nur eine Frau, Pfarrerin, WAS NICHT ALS KARRIERE ANERKANNT WIRD, IM GEGENTEIL, ICH WERDE OHNE DIAGNOSE IN PSYCHIATRIEN EINGELIEFERT.

Also so blöd bin ich nicht, dass ich den Unterschied nicht begreifen und anwenden könnte.


Merke: Ich als gedemütigte, bekennende Christin darf nur, in Ausnahmefällen steht einem Weib Tapferkeit zu, aber nur in Ausnahmefällen. Also ich als Behindi soll still erdulden und spurlos zugrunde gehen.

DAS IST DER BEFEHL VON OBEN SEIT GENAU ÜBER 63 Jahren.

Es tun sich Abgründe auf und jedeR der, bzw. die in solchen Abgründen verschlungen wird, ist zu beklagen wie andere Opfer strukturell-politischer Ungerechtigkeiten.

Sog. sozial Schwache und Menschen mit Behinderungen sind nur eins, GESCHÖPFE GOTTES UND DAMIT ZU EHREN.

Schmunzler des Tages

Vermutlich zeitgleich mit meinem Erstickungsanfall wurde gestern mein grosser Wohnwagen nach Sion, ins Wintercamping, gebracht.

Ich finde das humorvoll: Während sich mein Körper entscheidet zu Überleben, ist bereits mein kleines Privathotel bereit, damit ich mich, wenn ich soweit bin, mit IV-Assistenz, im Winterurlaub selbst aufpäppeln kann.

Mein Leben ist natürlich die Gegenwart, aber auch die liebevolle Zukunft. Da schmunzle ich in mich hinein und bin vergnügt.

Vorfreude ist neurologisch sehr wertvoll. Die Freude wird in der Gegenwart empfunden, hat positive Auswirkungen aufs „heute“.

Sich selbst ad absurdum geführt

Die Zunft zu Schmieden hat sich selbst erledigt, weil sie mir gegenüber ihre sog. Ehre verteidigen will. JedeR die zuerst eine Begriffsdefinition von „Ehre“ und z. B „Fürsprecher“ haben will, kann Wiki konsultieren.

Nie reicht eine Selbstdeklaration aus, immer müssen die Betroffenen gefragt werden, wie kommt mein Verhalten bei Ihnen an.

Ich war nie eine gute Pfarrerin per Selbstdeklaration. Die Wiederwahl entscheidet im Groben. Ich sah meine Aufgabe darin, Menschen fröhlich machen zu können. Das entspricht der wörtlichen Übersetzung von Evangelium, die frohe Botschaft = Menschen froh, glücklich machen. Ohne Ansehen der Person, weder Finanzen noch Ausbildung noch körperliche Erscheinung und all die anderen nur weltlichen Unterscheidungsmerkmale.

Ich sah meine Schwäche im Konf.unterricht und obligatorischen Schulunterricht. Als ich eine entsprechende Weiterbildung machte, fiel auf, dass ich die Jugendlichen nicht abgelöscht hatte trotz didaktischer Mängel, die ich teilweise wegen meiner Behinderung nicht beheben konnte.

Das ist „gut“: Wenn mich freiwillig Menschen, PassantInnen so bezeichnen, nicht wenn ich mich selbst so deklariere und die ganze Welt widerspricht mir nicht, weil sie gerade höflich schweigt.

Dem Menschen, den ich hier öffentlich vorführe, juristisch korrekt genügend anonymisiert, wird es zur Kenntnis gelangen, dass es um ihn geht.

Würde er nicht wie ein Kleinkind reden, wäre ich interessiert an seiner Gegendarstellung in meinem Blog nach journalistischen Gepflogenheiten abzudrucken. Zu seinem eigenen Schutz würde ich nur veröffentlichen, wenn kein Stuss zusammengebrabbelt wird, Ausbildungsstand total egal. Merke: Mein Blog ist meiner und unterliegt meinen journalistischen Gepflogenheiten, entspricht einem meiner autodidaktischen Studien. Realiter habe ich nie Journalismus studiert, praktisch wende ich Journalismusan seit meiner Bloggerei 2012, nein, früher, meine Lehrmeisterin war Eva Aeschimann selig, eine Kommunikationsbeauftragte und jetzt kann googlen wer googlen kann und 99% können nicht googeln. Das wiederum ist eine unbewiesene Behauptung von Dany Johna von Graffenried, feministische Theologin am Unwerk.*

Ich lache mich gerade mit Eva weg, die den Humor zu ihrer Lebzeit über alles liebte

Ich habe ihm Workoholiker zum Überdenken gegeben, Workoholismus ist längst als Sucht erkannt und bekannt und NEIN es ist KEIN KAVALIERSDELIKT und ich bin dankbar, dass mein Vater kein Workoholiker war.

Mein Vater ist und war der Beste,

Selbst diese Aussage darf ich als seine Tochter machen und sie ist keine Beamtenbeleidigung.


Repetition:

  • Meine magersüchtige Mutter hat mich im Mutterleib cerebralparetisch geschädigt
  • Mein coabhängiger Vater ist eine hochangesehene Persönlichkeit, lokalpolitisch musste er seine Karriere knicken, weil er 20 Jahre lang Leukämie hatte und daran ist er im 89 gestorben.
  • Ich habe zwei Schwestern, behindertenfeindlich und coabhängig.
  • 1. Ehe, Workoholiker
  • 2. Ehe, alkoholkranker Ehemann, mein Erwachen mit Al-Anon beginnt, meine beiden Töchter sind Alateens
  • Alleinerziehend, berufstätig, ich arbeite bis in den Schlaf hinein, kann schlafend bügeln.
  • Der 1. Arbeitsmarkt spuckt mich 2004 aus, ab dann gibt es strafrechtlich relevantes Material bis hin zu Offizialdelikten, welch ich versuchte anzuklagen, allein ich bin gescheitert. Das sagt etwas über die CH-Gesetze aus, nicht darüber, dass ich mich getäuscht hätte, Offizialdelikte als solche zu benennen.
  • Ich bin aus den Gröbsten raus, gestern wurde alles organisiert von meinem Team, man höre und staune, ich bekomme schulmedizinisch passende Hilfe, medizinische Betreuung und Pflege. DAS IST EIN NOVUM IN MEINEM LEBEN, geschieht so zum ersten Mal.
  • Es ist schön, dass ich gestern fast erstickt bin, diese Erfahrung hinter mir liegt. Noch wenige Std. und ich habe bereits 24 Std. Abstand. Fühlt sich extrem gut an.
  • Heute: Bettruhe, der Magen rebelliert noch fest, die verbleibenden Schluckbeschwerden sind zu ertragen, die gehen vielleicht heute ganz weg.

..* Ich kann mir jeden Unsinn leisten, mein Blog wurde heute Morgen noch nicht gelesen, der Tag hat noch nicht angefangen, Zeit 7.19 Uhr. – Ich google etwas dumm rum und lache mich schlapp: Immer das gleiche Motiv bei dennen, die mich zum Arschloch gemacht haben und nie damit aufhören wollen. Sie nehmen nur kleinste Teile meines reichen Lebens wahr und die erst noch nach REHAB, Kätterer et al. totaliter schulmedizinisch inkorrekt.

Ich lache ganz laut, Alogrithmen haben ihre eigene Wahrheit, ohne Vorwissen, wer bitte findet sich zurecht?